795734E2-8748-4EA0-A043-B777359DD1A6
  • Gepostet am 30. Dezember 2022
  • Autor/-in: ©

Fortschritt teuer?

Teurer Fortschritt?

Familie gründen! Kinder groß ziehen!

Das war einst normal.

Also bedurfte es keiner Extra Unterstützung,

außer der indirekten steuerlichen Lenkung.

 

Humane Ladenöffnungszeiten! Lange Schul—, Arbeitszeiten!

Das war einst normal.

Also klappte das mit der traditionellen Rollenverteilung zu Hause,

außer die Frauen wollten frei, selbstbestimmt arbeiten.

 

Christ sein! Einer Kirchenrichtung folgen!

Das war einst normal.

Also bedurfte es keiner Extra Werbung,

außer der innovativen traditionellen Anpassung.

 

Ansichtskarten! Briefe schreiben! Mit der Post versenden!

Das war einst normal.

Also bedurfte es keines privaten Technikaufwands, Erneuerung der Geräte,

außer des händischen Posteinwurfs.

 

Telefon am Kabel! Es war begrenzt im Haus!

Das war einst normal.

Also bedurfte es bei Mobilität öffentlicher Telefonhäuschen,

außer der weiteren Dienstleistungen, wie Auslandstelefonate, Telegramme.

 

Textiles handarbeiten! Selbst reparieren! Eigenes gärtnern!

Das war einst normal.

Also bedurfte es der Grundausbildung in jungen Jahren, in der Schule,

außer die Fach—Lehrkraft war nicht vorhanden, lange abwesend.

 

Handwerkskunst! Langlebigkeit! Qualität galt als traditionelle Kultur!

Das war einst normal.

Also bedurfte es Zeit für nachhaltige individuelle vielfältige Produkte,

außer beim Einsatz von Maschinen, die mit Billigsubstanzen täuschten.

 

Haushaltsgeräte elektrisch! Sie funktionierten, hielten lange.

Das war einst normal.

Also bedurfte es selten Reparaturen bei langlebigen Geräten,

außer der regelmäßigen Wartung.

 

Geräte einfach! Mechanisch, haltbar konstruiert, galten als Unterstützung.

Das war einst normal.

Also bedurfte es niedrigerer Erhaltungskosten,

außer bei einer Neuanschaffung, aber oft erst nach 10 bis 20 Jahren, häufig sogar lebenslang.

 

Alltägliches nah einkaufen! Um die Ecke zu Fuß! Laufen! Ortsnahe Versorgung!

Das war einst normal.

Also bedurfte es keines privaten teuren Fuhrparks,

außer des öffentlichen Nahverkehrs, oder des Fahrrads.

 

Sorge, Pflege, Arbeiten! Paritätische Arbeitsverteilung Zuhause!

Das wird normal.

Also bedarf es Rahmenbedingungen für Vereinbarkeit von  Familie und Beruf,

außer die ganze Familie hilft nicht mit! Sorgearbeit erhält noch immer wenig Rentenpunkte! Anreiz fehlt noch dafür.

 

Alltägliches privatisieren! DIY! Service auslagern! DIY!

Das wird normal. Was sagen Menschen dazu mit eigenen Defiziten?

Also bedarf es disziplinarischer Anpassung an Technik, kaufen, kaufen  — demnächst von Auserwählten, die fit mithalten können,

außer evtl. Rückzug aus elektronischen Diensten; Im IT Zeitalter kaum noch möglich, schwer erträglich, für wenige oder viele?

 

Elektrisches, Digitales! Die Komplexität wächst — und mit ihr: Abhängigkeit?

Das wird normal?

Also bedarf es Spezialwissen, gefüttert mit Strom — mit dessen Kostenabhängigkeit,

außer bei alten mechanischen Geräten. Wer nutzt Geräte ohne Strom, im Home?

 

Designt bequem! Saubere, leichte Endanwendung!

Das ist normal.

Also bedarf es steigender Ausgaben, oft für etwas, das nicht lange hält,

außer bei qualitativen, robusten Geräten, ggf. auch ohne Strom, z.B. Waage …

 

Strom, Strom, Strom, Strom, Strom!

Das ist schon fast überall normal.

Also bedarf es Strom für den Büchsenöffner, Laubsauger, die Obstbaumschere …,

außer bei konsequenter Nutzung nachhaltiger mechanischer Geräte.

 

Handsteuerung durch Selbst …

Das ist normal.

Also bedarf es der Zufuhr von Nahrung für menschliche …

komplexe Leistungen … für die der Platz hier nicht ausreicht. Warum dann KI? Für Fortschritt! Strom für Fortschritt!

 

Frage: Wen streicheln Sie lieber?

Den KI gesteuerten Roboter—Hund, oder den lebenden Fellhasen an Ihrer Seite?

Die Weichen stellen Sie, mit Ihrer Nachfrage.

Die Weichen der Zukunft stellt Ihr, mit Eurer Nachfrage, Kaufverhalten. — Wie?

 

Fortschritt teuer, teurer, sollte also vielleicht eher fragen: Sinnvoll, sinnvoller, ohne Folgen zur Abhängigkeit?

Noch ist das nicht immer normal.

Also was sollte mit Respekt für Menschen normal werden?

Nachhaltig friedlich frei bequem, auch bar bezahlbar, und sinnvoll? Oder wie: Lauf! Kauf! Mit welchen Folgen, wem folgen? Oder egal?

©️Ute M.

30. Dezember 2022

🍀In diesem Sinne, das Leben leben wie ein Potpourri, wünschen wir ein Neues Gutes Jahr 2023 🍀 

Potpourri-See.de 

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728