image
  • Gepostet am 1. April 2021
  • Autor/-in: ©

Tagebuch punktuell – Corona bekämpfen # 5

Fortsetzung, siehe Tagebuch # 5

Freitag, 30. April 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 30. 04. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 20.000
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 24.329
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 4.000 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 306
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 153,4
Stand Do. 29.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,92

Die statistischen Zahlen sind noch hoch, aber der Trend scheint zurückzugehen.

Nun wird auch gezielt auf Ansteckungsherde in dicht besiedelten und in meist ärmeren Bevölkerungsschichten reagiert, nachdem nach vielen Kommentaren im Netz nun auch die Intensivmediziner dazu aufriefen, verstärkt mobil in Brennpunkten zu impfen und mit Muttersprachlern aufzuklären, um die Krankenhäuser zu entlasten, weil „überdurchschnittlich viele Menschen aus ärmeren Bevölkerungsschichten“ auf den Intensivstationen liegen.

Der Leiter der DIVI Karagiannidis sagte der ‚Rheinischen Post‘: „Mobile Impfteams würden eine Menge bringen.“ Der Gesundheitsminister setzt für diese Bereiche auch die Priorisierung aus, hieß es heute Abend, damit zügig auch dort die Impfung voranschreitet.

Biontech hat den Zulassungsantrag für Kinder gestellt. Es ist der gleiche Impfstoff wie für Erwachsene, doch er muss für Kinder formal ein Zulassungsverfahren durchlaufen.

Erstimpfungen haben 26,9% und Zweitimpfungen haben 7,7% der Bevölkerung erhalten.

Bis Mitte Juni wird bei dem jetzigen Impftempo rund 3/4 der deutschen Bevölkerung geimpft sein. Das lässt hoffen, denn in den USA und China läuft die Wirtschaft bereits jetzt wieder recht gut.

Die deutsche Exportwirtschaft hat während der Coronakrise nicht gelitten, sie ist teilweise gewChsen, während die großen Verlierer der Krise die kleinen Unternehmen/Geschäfte/Soloselbstständige/Kultur sind, die zwar insgesamt rund 320 Mrd. € Unterstützung bekamen, was in Einzelfällen nicht reichte.

Ab morgen greift wieder die Insolvenzpflicht. Aber eine große Insolvenzwelle wird nicht befürchtet, auch wenn vielleicht so manches Geschäft nun schließen wird.

Die Diskussionswelle um die Videos der 53 Künstler hält an, deren Kern eigentlich mit einer sogenannten Verpackung „Ironie“ , künstlerisch und aufmerksamkeitsstark auf ihre Existenznot, nachdem andere Versuche gescheitert sind, und auf ihre missliche Lage hingewiesen werden sollte.

Sie hatten alles getan, in Hygienekonzepte investiert und durften dann doch nun seit fast einem Jahr nicht auftren, sofern Veranstaltungen fehlten, denn in den Medien durfen hin und wieder Künstler auftreten. Könstler beziehen weder ein festes Gehalt, wie jeder weiß, noch haben sie einen Arbeitgeber, sie verdienen nur für ihre jeweiligen Auftritte, dann wenn sie ihre Kreativität präsentieren.

Selbstständige, und Künstler sind oft Selbstständige, haben keine Arbeitslosenversicherung u.ä. Vielleicht begegnen sie deshalb auf viel Unverständnis bei denjenigen, die mit Sozialversicherungen abgesichert sind? Und in Deutschland sind die meisten Arbeitnehmer sozial abgesichert.

Es ist jedoch bereits ab Juli abzusehen, dann wenn immer mehr Menschen geimpft worden sind, dass dann auch wieder Veranstaltungen stattfinden können, falls die Herdenimmunität bis dahin erreicht wird.

Donnerstag, 29. April 2021

Heute teilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe mit, dass das deutsche Klimaschutzgesetz die Fortschreibung der Minderungs-Ziele für die Zeit nach 2030 genauer regeln muss, damit die Freiheitsrechte der jüngeren Generation gesichert wird.

Indien meldet innerhalb der letzten 24 Stunden rund 360.000 Neuinfizierten.
Es wird die Schnelligkeit der Verbreitung sowohl auf Verhalten der Einzelnen als auch auf die Doppelmutanten zurückgeführt. Doppelmutation bedeutet, dass sich das Virus so verändert hat, dass es jetzt zwei unterschiedliche Angriffspunkte ihrer Proteine (Vergleichbarkeit einem zweifachen sog. Andocksystem) gibt. Allerdings finden dort noch Veranstaltungen statt und die Kontaktstrategie ist dort eine andere als in Europa, sie ist dichter, u.a. findet das Leben dort in Großfamilien statt, mit mehr Kontakten.

Die Pharmaindustrie beobachtet die Sitation, und ist auf eine evtl. notwendige Anpassung der Impfstoffe vorbereitet.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 29. 04. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 21.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 24.736
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 3.300 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 264
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 154,9
Stand Mi. 28.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,90

Bei Kindern steigen die Infektionsausbrüche, ansonsten sinken die o.g. Zahlen derzeit geringfügig. Auf die nächtliche Ausgangssperre kann das nicht zurückzuführen sein, weil diese erst seit dem Wochenende in Kraft ist. Wahrscheinlicher sei, dass das Verhalten der Einzelnen dazu geführt haben könnte durch Einhaltung der AHA Regeln. AHA, das A für Alltagsmaske hat sich inzwischen geändert, denn nicht mehr die Alltagsmaske sondern entweder die medizinische oder die FFP 2 Masken sind Pflicht.

Rund 5.000 Intensivbetten sind mit Schwerstfällen belegt.

Erstimpfungen haben 25,9% und Zweitimpfungen haben 7,5% der Bevölkerung erhalten.

Bei den über 80ig-jährigen warten 1/3 und bei den über 70ig-jährigen warten 70% noch auf Ihre Impfung trotz Priorisierung, lt. RKI Chef Wieler.

Der Biontech Impfstoff wird in Amerika bereits für Kinder ab 12 Jahre verwendet. Ab Sommer wird damit gerechnet, dass der Impfstoff auch in Deutschland für Kinder zugelassen sein wird, lt. Gesundheitsminister Spahn.

Die EMA prüft zur Zeit Fälle, von Herzmuskelentzündungen. Doch gibt es zur Zeit „keinen Hinweis, dass diese Fälle mit dem Impfstoff zusammenhängen“, teilte die EMA mit. Allerdings komme das bei einer Covid-19 Erkrankung häufiger vor.

Über die Zahl der überprüfende Fälle macht die EMA keine Angaben. Betroffen sollen die sogenannten mRNA Impfstoffe sein, lt. offizieller Pressemeldungen.

Bekanntgewordene Forschungsergebnisse über die Wirkungsweise von Landkreisen mit oder ohne Ausgangssperre kannst Unterschiede nicht feststellen, also könnte die Wirksamkeit nicht nachgewiesen werden, d.h. dann könnte die nächtliche Ausgangssperre nicht verhältnismäßig, und damit verfassungswidrig sein.

Kaum Corona-Kontrollen in Gebäudereinigungs- und Baustellenbetrieben und anderen Innenräumen von Betrieben mit vielen Kontaken. Monitor bezeichnet das heute, dass das nicht die Glaubwürdigkeit der Politik stärke, denn es ist auch ein Bereich, der ohnehin von scharfen Corona Regeln bisher verschont geblieben sei.

Die Aussetzung der Insolvenzregelung läuft am 30. April aus, d.h. wenn Unternehmen überschuldet sind, müssen dürfen sie die Antragsstellung nicht mehr verzögern.

Corona wird so langsam zu einer nicht endenden Geschichte, denn einige befürchten, wir müssen künftig mit diesem Virus leben, trotz Impungen?
Es werden sich nicht alle impfen lassen, das wird am Beispiel Israel thematisiert, und schon jetzt werden dadurch dort (Orthodoxe) neue Corona-Ausbruch-Szenarien befürchtet.

Mittwoch, 28. April 2021

Der April war bis jetzt der kühlste Monat seit 1977.

Gestern war die je höchste gemessene GW Leistung für Solarstrom. Über die vergangen Jahre ist das Frühjahr für die jährlich beste Solarstromausbeute, denn im Sommer ist leisten die Kollektoren bei Wärme eine geringere Leistung.

In den umliegenden europäischen Ländern werden trotz hoher Inzidenzwerte immer mehr Lockerungen durchgeführt, z.B. in den Niederlanden mit einem Inzidenzwert über 300 darf die Außengastronomie seit heute öffnen.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 28.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 22.600
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 22.231
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 700 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 312
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 160,6
Stand Di. 27. 04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,93

Erstimpfungen haben 24,7% und Zweitimpfungen haben 7,4% der Bevölkerung erhalten.

In den sozialen Netzwerken läuft ein sog. Aufklärungs-Video des Journalisten Robert Fleischer. Allgemein bekannt ist zwar inzwischen, dass im letzten Jahr auch während der Coronakrise rund 20.000Krankenhäuser geschlossen worden sind, doch dass Zweifel an der Statistik DIVI aufgedeckt werden, das ist neu.

Noch immer gibt es erhitzte Gemüter über die Videoaktion der Künstler, welche auf ihre Existenzängste durch die Corona Aktion Aufmerksamkeit mit Ironie erzeugten.

Vor zwei Tagen soll es ein positives Gespräch mit der Bundeskanzlern Merkel gegeben haben, über das sich einige positiv Info fern äußerten, dass sie sich von ihr verstanden fühlten, d.h. sie hätten den Eindruck gewonnen, dass sie die Lage der Künstler kennt.

Heute heißt es im ZDF-Text, dass mehr als 100 Künstler, Wissenschaftler und zivilgesellschaftliche Organisationen höhere Steuern bei Reichen fordern.

Vor Corona sprudelten die Steuereinnahmen.

Es wird vermutet, dass die Wirtschaft nach Corona wieder Fahrt aufnimmt, dann darf wohl auch vermutet werden, dass die Steuereinnahmen wie zuvor sprudeln,mit Einnahmeüberschuss.

Richtig ist, dass durch Corona Kosten entstanden sind und so heißt es in dieser Meldung auch, dass in diesem offenen Brief höhere Steuern für Erbschaften, Schenkungen und Betriebsvermögen als einmalige Vermögensabgabe sowie eine höhere Einkommenssteuer für besonders hohe Einkommen gefordert wird. Es soll sich um einen an die Bundesregierung gerichteten Brief vom Bündnis handeln:
„Wer hat, der gibt“.

Seit heute werden Querdenker, und damit verbundene Gruppen, oder damit verbundene Personen vom Verfassungsschutz beobachtet. Das bedeutet, dass von Ihnen werden Daten gesammelt werden, mit dem Hinweis auf den kommenden Wahlkampf.

Da die Bewegung in die bisherigen Phänomenbereiche nicht eingeordnet werden kann, also z.B. weder rechts oder links …bis hin zu Esoterikern, gibt es jetzt eine neue Kategorie: „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“, d.h..diejenigen, welche als radikale Bewegung die Maßnahmen des Staates ablehnen und damit auf die bürgerliche Mitte hin arbeiten. Sie gelten als Gefahr für die Demokratie. Einer von ihnen hat auf dem Messenger Dienst die Namensliste der Abgeordneten veröffentlicht, welche für die Notbremse gestimmt haben. Da es sich um einen einzelnen Verbreiter handelt, wird es noch als begrenzt gefährlich eingestuft.

Für die ab 1.1.21 in Kraft getretene Grundrente gibt es ab Juli 2021 Bescheide. Arbeitende, welche zu wenig verdient haben, können nun monatlich mit durchschnittlich 75 € mehr rechnen, lt. Bundesarbeitsministerium, heißt es.

Die Coronakrise trifft Frauen und Jüngere härter, als den Rest der Gesellschaft, lt. einer Erhebung des Versicherungskonzerns Allianz bei 5.000 Personen in Deutschland,,Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.,

Dienstag, 27. April 2021

Diese Nacht gab es den Supermond, der besonders nah der Erd ist.
Der April kühl und sonnig.

Eine der heutigen TV Meldung lautet: Von der Leyen fühlte sich in Ankara herabgesetzt.

Wer das liest, muss wohl erst tief Luft holen, denn als Vertreterin der EU ist wer auch herabgesetzt? Wie kann so etwas auf offener Bühne passieren, das fragte sich mancher Zuschauer schon damals, denn das war mehr als höfliche Erduldung…

Bis zum 17. Mai richtet jetzt auch die Türkei einen Lockdown in ihrem Land ein.

Wegen der erwartenden ausgebliebenen Impflieferungen, verklagt die EU den schwedisch-britischen Impfhersteller AstraZeneca.
Der Pharmakonzern beruft sich darauf, dass es nur Zielvorgaben gewesen seien, und sie die Kürzungen der vergangen Monate vor Gericht verteidigen werden. Der Vertrag basiert auf bestmöglicher Erfüllung.

Deutschland sagt Indien Unterstützung zu, im Kampf gegen Corona. Hilfen leisten bereits die USA, denn durch die Doppelmutationen befindet sich das Indien am Rand eines Kollaps.

In Deutschland ist das mutierte indische Virus vereinzelt aufgetaucht, doch der bisherige Impfstoff soll auch dagegen wirksam sein.

Falls nicht, wenn sich das doch noch herausstellen sollte, wird der Impfstoff angepasst werden. Auf jeden Fall schützt die jetzige Impfung vor einer schwer verlaufenden Covid 19 Erkrankung, und das ist das eigentliche Ziel der Impfung.

Bei der engmaschigen medizinischen Überwachung, und nur äußerst selten auftauchenden Impfnebenwirkungen ist eine Impfung auf jeden Fall besser, als plötzlich an Covid 19 zu erkranken. Covid 19 kann in zirka 10% zu schweren Erkrankungsverläufen mit Langzeitfolgen führen.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 27.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 21.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 10.976
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 10.600 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 344
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 167,6
Stand Mo. 26.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,01

Der Umgang mit vollständig Geimpften löst heftigen Diskussionen aus. Geimpfte, die kein Ansteckungsrisiko darstellen, müssten Ihre Freiheitsrechte zurück erhalten. Das wollen einige Politiker noch nicht, damit keine Zweiklassengesellschaft entsteht, zumal noch nicht jeder ein Impfangebot erhält. Zur Zeit sind die über 70ig jährigen in der Prioritätengruppe. Sie sind noch nicht überwiegend geimpft. Dadurch, dass die Ärzte jetzt mehr Impfstoff erhalten sollen, soll sich die Impfgeschwindigkeit erhöhen.

Erstimpfungen haben 23,4% und Zweitimpfungen haben 7,2% der Bevölkerung erhalten.

 

Montag, 26. April 2021

 

Künstler machen auf Ihre Situation aufmerksam! Aufmerksamkeit erzeugen, das passiert mit Aktionen und Verlassen  ausgetretener, langweiliger Pfade. Das ist ein uraltes Privileg der Kunst, sie darf provozieren. Unvergessen, auch die Böhmermann Aktion! Die Betroffenen, der oder die Betroffene wird sich angesprochen fühlen und reagieren.

Wie reagierte einige auf  die gut gemachten, außergewöhnlichen Beiträge?

Nun auf Facebook gab es viele likes, aus Mitgefühl mit den Künstlern, die nicht auftreten können, aber auch keine adäquate Unterstützung erhalten haben. Sie haben wie jeder, na ja einige ausgenommen, einfach Exustenzangst.

Nichtkünstler fühlen mit ihnen mit, sie  verstehen sie, wollen das Mitgefühl ausdrücken und liken. Wie sollen Fremde ansonsten ihr Mitgefühl mit den Künstlern, mit den Künstlerinnen ausdrücken?

Ein ausgedrücktes Mitgefühl direkt in die rechte Ecke zu stellen oder gar als pietätlos zu diffamieren, das ist schwer zu verstehen, auch schwer auszuhalten, denn jeder hat Mitgefühl mit „Coronakranken oder Coronatoten“ , besonders Kunstschaffende, die eine sehr ausgeprägte sensible Seite besitzen. Sensibilität ist die Basis ihres kreativen Handwerks.

Jetzt wurde ihnen ein schlechtes Gewissen etikettiert? Von wem? Warum haben zuerst Frauen/Künstlerinnen als erstes ihre Beiträge zurückgezogen?  Frauen, die stark sind, das fragt sich besonders manche Frau, denn es wurde kein Mensch beleidigt ….es sollte nur Aufmerksamkeit erzeugt werden, und das Ziel Aufmerksamkeit, human, das wurde erreicht.

Wichtige wäre wohl zu diskutieren, warum bedarf es dieser Aufmerksamkeit, dieses Hilferufs. Warum?

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 26.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 16.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 11.907
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 4.400 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 60
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 169,3
Stand So. 25.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,09

Während das Corona Virus in der ganzen Welt tobt, ausgenommen hat es sich in Jerusalem und China beruhigt, hat Deutschland weiterhin Pflegekräfte aus den Ausland angeworben, lt. Einer Antwort der Bundesregierung, auf Anfrage der Linken. Im letzten Jahr 760 mit Erfolg, die meisten aus Vietnam.

In Deutschland sind rund 9.000 Pflegekräfte letztes Jahr aus dem Beruf ausgestiegen, aufgrund der Rahmenbedingungen, z.B. Überlastung u.a. Unattraktivitäten. Die Rahmenbedingungen werden weitgehend politisch festgelegt.

Sonntag, 25. April 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 25.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 11.600
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 18.773
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 7.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 120
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 165,6
Stand Sa..024.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,08

Samstag, 24. April 2021

In den letzten 24 Stunden gab’s in Indien 347.000 Neuinfektionen. Die Krankenhäuser colabieren. Saustoff ist nicht mehr erhältlich. Das Land ist ein Virusvariantengebiet. Das bedeutet u.a., dass ab der Nacht zum Montag nur noch Deutsche aus Indien einreisen dürfen. In der Schweiz ist bereits eine indische Variante aufgetaucht.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 24.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 17.300
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 23.392
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 5.800 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 286
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 164,4
Stand Fr. 23.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,08

Die Impfquote der Erstimpfung beträgt 22,8%, der Zweitimpfung 7%.

Freitag, 23. April 2021

Die Erfurter Bundesgartenschau eröffnet  zwar noch reduziert, aber sie ist offen.

Am Welttag des Buches, wird vermehrt auch von kleinen Buchhandlungen online ausgeliefert. Das Interesse am gedruckten Buch bleibt.

Neben Serbien, freut sich nun auch Russland über deutsche Impftouristen, welche sich dort mit Sputnik V gegen Corona impfen lassen.

In Chile sind rund 40% der Bevölkerung geimpft. Zu früh hat Chile daraufhin gelockert mit der Folge,mehr höher Ansteckungszahlen bei der noch nicht geimpften Bevölkerung. Dort sind die Krankenhäuser inzwischen überlastet.

Die indische Virusvariante ist eine sogenannte Doppelmutation, doch präzise Daten fehlen. Allerdings verbreitet sie sich in Indien dynamisch, in einem Land ohne Lockdown. Bereits 21 mal ist sie auch in Deutschland aufgetaucht. Sie ist unter Beobachtung und wird uns unter neue Herausforderung stellen. Lediglich die Belege einer Ausbreitung fehlen noch. Erst dann wird es Auswirkungen auf den Reiseverkehr haben können.

SpaceX Kapsel – privat Tesla- soll heute vier Astronauten in 23 Stunden zur ISS bringen, die mit einer wieder verwertbaren Raketenstufe arbeitet, die nach dem Abkoppeln ins Meer (auf eine Plattform) zurückfällt und wieder verwertet werden kann.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 23.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 19.700
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 27.543
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 7.500 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 265
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 164,0
Stand Do. 22.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,01

7-Tage Inzidenzwert in Deutschland – Sehr unterschiedliche Werte.

Niedersachsen 114,2
Berlin 135,0
Baden-Württemberg 184,5
Bayern 180,5
Sachsen 209,3
Thüringen 223,2
Schleswig-Holstein 73,5
LK Schleswig-Flensburg 33,3
Aurich 33,2

Aus der Pressekonferenz sagt heute Gesundheitsminister Spahn, dass die Priorisierungen im Juni voraussichtlich aufgehoben werden können, jeder hat dann das Recht, einen Impftermin zu vereinbaren. Es wird dann genügend Impfstoff vorhanden sein. Dann werden auch Betriebsärzte problemlos impfen können.

Geimpfte erhalten ihre Grundrechte zurück, genauso wie negativ Getestete. Das bedeute noch nicht, dass sie fordern können die Restaurants für sie zu öffnen. Rechtlich sei das abgesichert, sagt heute der Gesundheitsminister Spahn in der Pressekonferenz.

Im Herbst werden wir noch keine Herdenimmunität haben , lt. Lars Schaade, RKI, weil im Hintergrund noch immer das Virus zirkulieren kann, z.B. bei denjenigen, die aus gesundheitlichen oder eigener Ablehnung nicht geimpft sind.

Die Schulen werden geöffnet, und deshalb wird wieder ein geringer Anstieg befürchtet.

Keiner ist verantwortlich, für den Wirecard Skandal, bei dem rund 20 Mrd. € versenkt worden sein sollen.

Betriebsinhaber müssen haften. Und sei er noch so klein. wenn aus dem Betrieb keiner mehr haftbar gemacht werden kann. Warum muss die Aufsicht nicht haften, denn schon kleinste Beträge werden wegen der Steuergerechtigkeit mit jedem Bonbeleg , für jedes Brötchen u. ä. eingefordert.

In der Summe, müssen rund 5.000 Bäume für Bons jährlich gefällt werden, wie inzwischen bekannt ist, und die Bon-Pflicht bleibt, sowie andere Unerklärlichkeiten, z.B. über Belastungen von Arbeit, die Menschen verrichten und so stellt sich auch die aktuelle Frage:

„Warum wird der Skandal erst jetzt nach rund einem halben Jahr bekannt, dass in Betrieben FFP 2 den arbeitenden Menschen verboten werden, selbst wenn sie diese tragen wollen ?“

Der größere Skandal ist jedoch der, dass es in einem freiheitlich demokratischen Land möglich sein kann, dass die Notlage Geld verdienen zu müssen, so die Freiheit im Arbeitsbereich umzukehren zu können? Doch noch schlimmer ist, dass es ohne Sanktionen bleiben soll.

Aber wie kann die Aufsicht versagen, wenn es erlaubt ist, den Arbeitnehmern wider Willen die Alltagsmaske als Alternative aufzuzwingen.? So können auch Arbeitnehmer Organisationen ausgehebelt werden, für die monatlich die Arbeitnehmer sogar Beiträge zahlen, damit ihre Interessen vertreten, eingehalten werden, wenn gesetzliche Regelungen so sind, wie sie sind.

Wie sind die Ansteckungsherde in der Nähe solcher Arbeitsstätten gewesen, und wie sind sie noch? Es ist seit 1 1/2 Jahr unklar, wie die Ansteckungswege präzise sind, angeblich weil die Warn App das -Entwicklung kostete 68 Mio. Steuergeld- nicht anzeigte und die Gesundheitsämter mit Stift und Zettel überlastet waren, u.ä., das wird gesagt, im technisch zukunftsweisenden Deutschland, Vorreiter für das selbstfahrende Auto u.ä..

Unklare Ansteckungswege nach 1 1/2 Jahren, dann noch FFP 2 Masken mit teilweise unendlichen Geschichten, wie Themen von Mangel, Bereicherung, Trage-Verweigerung bis hin zu Verboten wider Willen, und jetzt einer gesetzlichen Corona-Notbremse mit vielen Beschränkungen, Verboten…verwundern ständig neu.

Die ab morgen geltende Corona-Notbremse wird von führenden Sportverbänden als zu undifferenziert kritisiert, denn Sport im Freien stärkt den Körper, zumal Aerosole draußen kaum zu Ansteckungen führen, lt. Wissenschaftler. Dieses Problem ist auch seit rund 1 1/2 Jahren bekannt, dass Jungen, selbst alleine, draußen im Shut-Lockdown nicht mit ihrem Fußball nicht spielen durften, und Spielplätze anfangs geschlossen wurden.

Damler hat doppelt so viel verdient wie im letzten Jahr. Er steht glänzend da.
Biden will die Kapitalertragssteuer erhöhen, das bremst den allgemeinen Aktienkurs etwas, und auch die Krypto Währung, denn in den USA soll die Kapitalertragssteuer fast verdoppelt werden, auf 39%.

Texas beliefert zu fast 1/4 mit Windkraftstrom die USA, in die auch RWE involviert sein soll. Windräder machen nun den Erdölpumpen Konkurrenz.

Heute ist die letzte Befragung im Untersuchungsausschuss zu Wirecard -Bundeskanzlerin Merkel- und bereits jetzt scheint klar zu sein, dass die Finanzaufsicht umgebaut wird, d.h. es gab bereits neue Erkenntnisse. .

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

 

Donnerstag, 22. April 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 22.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 21.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 29.518
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 8.000 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 258
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 161,1
Stand Mi. 21.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,94

Ende der Priorisierung soll lt. Gesundheitsminister Spahn ab Juni sein, obwohl jetzt noch nicht einmal über 70ig-jährige, mitunter über 80ig-jährige auf ihre Impfung warten‘ bei ihren Hausärzten?

Der Weg für die Notbremse istmdurch die Zustimmung des Bundesrates ab Samstag gültig, mit Ausgangssperren ab 100 Inzidenz und weiteren Regln. Dadurch endet nun auch zwangsläufig das erfolgreiche u d interessante Tübinger Modellprojekt.

Der Anstieg in Tübingen hänge mit zwei Ausbrüchen außerhalb Tübingens zusammen, und das macht mal wieder deutlich, wie unzureichend in der Aussagekraft ein nur allgemein durchschnittlicher Inzidenzwert ist. Real ist der Inzidenzwert in Tübingen 91, aber durch Hinzurechnung zweier Cluster steigt der Wert verteilt auf le Bewohner auf einen Durchschnitt von 240?

Zwei Ausbrüche an lediglich zwei Orten, außerhalb von Tübigen, und ganz Tübingen gerät bereits in Geiselverantwortung, anstatt dass diese zwei Cluster isoliert betrachtet. und gezielt isoliert werden?

Welche Aussagekraft können dann noch solche verzerrten Inzidenzwerte haben?

So langsam sickert es auch bei den offiziellen Nachrichten direkter durch, dass Infektionscluster (Ansteckungsherde) bei dem verarbeitenden Gewerbe, Industrie … entstehen. Wie Panorama vermeldet, verbietet Amzon FFP 2 Masken seinen Mitarveitern? Sie verbieten es, weil Pausen notwendig sind. Statt dessen dürfen nur die von Amazon verteilten sog. Alltagsmasken bei den Angestellten Verwendung finden?

Das ist kein Einzelfall! Amazon konnte dank seiner bestellenden Kunden seinen Umsatz in der Krise verdoppeln und setzt seine Angestellten einem höheren Risiko aus? Unverständlich, doch das passiert auch bei anderen Unternehmen, wie Panorama das festgestellt und heute in einer TV Ausstrahlung gezeigt hat.

Die Gesellschaft soll Ansteckungen ausbaden, die jetzt ansteigen, aber sie darf nicht detailliert die Ansteckungswege erfahren (angeblich Datenschutz)?

Die Gesellschaft soll mit verschärften Maßnahmen leben, während  an Plätzen mit wenig Abstand die Vorsichtsmaßnahmen nicht absolut bestmöglichst strikt eingehalten werden brauchen? Wieder einmal eine dieser vielen Widersprüchlichkeiten, die unverständlich sind, bzw. inzwischen ist eigtlich jedem bekannt, Geld muss arbeiten! Und deshalb  gelten an Gekdvermehrungsorten weniger scharfe Beschränkungen, doch warum sind dann Restaurants, der stationäre Einzelhandel mit AHA Regeln und UV Licht, Kultureinrichtungen u.ä. geschlossen, weil sie vielleicht weniger Geld einbringen und mit Steuergeld gestützt werden können?

Nachvollziehbar hört sich eigentlich anders an. Nur Nachvollziehbarkeit lässt Vertrauen entstehen …

Keine Corona-Unterstützung gibt es jedoch für Start Ups, wenn sie im vorigen Jahr noch keinen Umsatz hatten, weil es noch keine sog. Meßlatte des Vorjahres für die Berechnung der Unterstützung gibt, es gibt also ggf. nichts? Noch sieht es düster aus.

Jedoch noch härter kann es Künstler treffen, wenn sie in der gesetzlichen Künstler Sozialkasse sind, und zu wenig verdienen. Dann müssen sie diese Kasse verlassen. Ergebnis, sie haben gar keine Krankenversicherung mehr. Es wird an einer Lösung zwar gearbeitet, aber dieses Problem gab es auch vor Corona, und die jetzige Lösung ist nur für die Coronazeit dann vorgesehen, wenn sie dann kommen sollte. Künstler mit zu wenig Einkommen, haben Krankenkassenprobleme? Das ist eigentlich in der Öffentlichkeit unbekannt gewesen.

Vizekanzler Scholz weist im Untersuchungsausschuss seine Verantwortung im Wirecard-Skandal zurück. Es bleibt unklar, welche privaten Emails er in diesem Zusammenhang verschickt hat. Morgen soll die Bundeskanzlerin dazu gehört werden.

Mittwoch, 21. April 2021

Das letzte Jahr war insgesamt um 1,2° wärmer als der bisherige Durchschnitt. Heute war ein sonniger warmer Tag, doch eine kalte Nordströmung kündigt sich erneut an. Extreme Wetteränderungen treten häufiger auf.

Vier Tage nach dem Tod von Prinz Philipp feiert die Queen ihren 95. Geburtstag. Es ist z.Zt. einsam um sie, belastend einige Familienzerwürfnissen und anhaltenden Versuchen, sich wieder anzunähern.

Der Großbrand in Kapstadt ist weitgehend unter Kontrolle, der u.a. Universitätsgelände schwer zerstörte.

USA: Der Ex-Polizist Chauvin, der durch den minutenlangen Kniedruck auf Floyds Hals ihn getötet hat, wurde in allen drei Punkten schuldig gesprochen. Außerdem will man nun unter dem neuen Präsident Biden bei der Polizei Verhaltens-und Ausbildungsmuster überprüfen.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 21.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 20.400
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 24.884
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 4.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 331
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 160,1
Stand Di. 20.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,95

7-Tage Inzidenzwert in Deutschland – Sehr unterschiedliche Werte.

Niedersachsen 115,5
Berlin 135,7
Baden-Württemberg 172,6
Bayern 184,8
Sachsen 200,8
Thüringen 240,2
Schleswig-Holstein 71,9
LK Schleswig-Flensburg 36,8
Nordfriesland 37,4 – mit einer übersichtlichen Tagesmeldung
Sonnenberg 376 – mit einer vorbildlichen Coronavirus Tagesmeldung, auf der die Ansteckungsherde präzise benannt werden.

Erstimpfungen 20,8% – 17.766.124 Menschen
Zweitimpfung 6,8% – 5.704.666 Menschen

Impfung in der Praxis:
Laut Nachrichten kostet eine einzelne Impfung im Impfzentrum 256 €.
Der Hausarzt bekommt für eine Impfung rund 20 €.
Der Hausarzt bekommt zur Zeit kaum Impfstoff, z.B. 4 bis zu nur einer Impfdosis (Eine Dosis reicht für 6 Impfungen)!
Der meiste Impfstoff wird an die Impfzentren geliefert.
Sind diese weit entfernt, fahren die Älteren nicht dorthin, sondern warten auf die Impfung beim Hausarzt.
So kommt es, dass noch immer etliche 70ig und 80 ig jährige, mitunter noch über 90ig jährige nicht geimpft worden sind.

In Serbien können sich die Menschen ihren Impfstoff bereits selbst auswählen. Sie impfen auch Impftouristen, natürlich auf eigene Kosten.

Falsche Inzidenzwete durch einen Netzwerkfehler sorgen in NRW noch immer für Verwirrung.

Der Entzündungshemmer Dexamethason könne bei bestimmten Covid 19 Verläufen eingesetzt werden, wenn Patienten beatmet werden müssen obwohl das Medikament eigentlich für andere Krankheiten zugelassen ist.

Infektionscluster sollen jetzt auch in der Warn-App angezeigt werden, nachdem die Ansteckungsherde seit gut einem Jahr im Dunkeln geblieben sind, und deshalb die Corona Maßnahmen immer mehr an Akzeptanz verloren haben. Die neue Version der Warn-App 2.0 mit der erweiterten Funktion mit der QR-Corde Einscanmöglichkeit zur besseren Erfassung in Innenräumen. Künftig könnte auch das Imzertifikat digital erstellt werden.

Erst jetzt dringt allmählich hervor, dass Corona Ansteckungen auch mit sozialen Wohnverhältnissen in Zusammenhang stehen, und evtl. nicht beachteten Hygienemaßnahmen in machen Corona Clustern.

Immer mehr als geheilt geltende Patienten in jüngeren Jahren berichten über einen Symptom -Krankheitsausbruch nach vermeintlicher Heilung und anderen unerklärlichen Besxhwerden. Covid 19 ist eine Krankheit mit vielen unbekannten Beschwerden, deren Langfristigkeit völlig im Dunkeln schweben.

Heute hat der Bundestag eine für ganz Deutschland einheitliche Regelung für die Corona „Notbremse“ beschlossen ( ja 342 nein 250 namentlich abgestimmt), einschließlich einer Ausgangssperre zwischen 22-5 Uhr, die bereits ab einer Inzidenz von 100 greift. Schulen müssen ab dem Inzidenzwert 165 geschlossen werden, das reicht den Lehrerverbänden nicht.

Der Flickenteppich von Länderregelungen soll damit beendet werden.

Draußen waren viele Demonstranten, wegen der Freiheitsbeschrönkungen. Sie wurden aufgelöst.

In Hamburg gilt seit Ostern die Ausgangssperre, und tatsächlich ist der Inzidenzwert gesunken. Ob das allerdings darauf zurückzuführen ist, ist nicht erwiesen.

Ziel ist es vor allem, die Kliniken zu entlasten, die an die Leistungsgrenzen stoßen, auch zu berücksichtigen auf dem Hintergrund, dass Krankenhäuser geschlossen wurden und werden, die aufgrund der Finanzierungsrichtlinien sich nicht halten können. Je weniger Krankenhäuser existieren, aber je mehr die Bevölkerung wächst, je schneller stößt das System Krankenhaus dann an seine Grenzen.

Die FDP reicht Verfassungsbeschwerde gegen die neue Infektions -Notbremse ein, weil weder die Wirksamkeit von nächtlichen Ausgangssperren bewiesen sein soll und die Verhältnismäßigkeit geprüft werden soll.

Die Firma Tönnies verklagt Stadt Rheda-Wiedenbrück und Kreis Gütersloh wegen der Schließung des Werks im Sommer 2020. es liegen 30 Klagen
beim Verwaltungsgericht Minden vor, ohne sie bisher konkret zu begründen.

Chipmangel führt bei Daimler zu Kurzarbeit und zu Kursverlusten bei den deutschen Autobauern.

Verkehrsminister will für Radfahrer gleiche Rechte, heißt es. Radfahrer wurden bei den Planungen beteiligt, und nun folgt die Umsetzung, damit künftig weniger Radfahrunfälle durch Risiken des dichten motorisierten Verkehrs passieren.

Sind inzwischen für LKW in Deutschland die geforderten und versprochenen Abbiegesensoren Pflicht, so wie in Österreich?

Karlsruhe weist den Eilantrag einer Bürgerinitiative ab, die den Corona-Aufbaufond der Europäischen Union stoppen wollte. Der Fond sei mit dem Grundgesetz vereinbar, heißt es.

In NRW stieg die Geburtsrate im Dezember 2020 um 11%, vorwiegend Familienneugründungen. Familien mit Kindern spürten die Enge in Coronazeiten. Untersuchungen zeigen, dass diese Familien mit Kind auf Nachwuchs verzichteten.

Trotz Pandemie sollen die Chancen zur Öffnung der Bundesgartenschau mit mehreren Außen-Standorten in Erfurt gut stehen.

Hoffnungsvoll verbreitet sich die Nachricht für Diabetiker, dass Künstliche Intelligenz ab sofort die Insulin Abgabe erleichtert. Es wird ein Meilenstein in der Therapie sein, weil KI auch Selbstlernzentrum sein soll, meldet das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, das ab sofort diese Therapie anbietet.

Preise für Fleisch, Meeresfrüchte, Milcherzeugnisse, Gemüse und Obst steigen. Preissteigerungen sollen lt. Handelsverband steigende Nachfrage durch eine größere Weltbevölkerung sein, dem widerspricht die Verbrauerzentrale. Es soll die größere Gewinn-Spanne beim Handel sein.

Verbraucher haben keinen Einfluss auf den Preis, es sei denn sie achten auf günstige regionale Produkte oder bauen selbst auf dem Balkon Kleinigkeiten wie Kräuter, Tomaten u.ä. an.

Landstraße bei Herzsprung hinter Berlin/Brandenburg bildete sich eine Kolone, wie auf einer Formel Eins Strecke schnellte ein Auto hervor, überholte die Kolonne, schoß frontal auf ein entgegenkommendes Fahrzeug mit einer 69 Frau. Der Raser setzte seine Fahrt fort, während die 69 Faherin frintal Richtung Baum ausweichen wollte, im Frontalschaden eingeklemmt und dadurch getötet wurde. Nach dem rücksichtslosen Fahrer wird noch gefahndet.

Aktuell wird besonders gewarnt
– vor SMS u.ä, Meldungen von Paketen und DHL Fakmeldungen.
– Zur Zeit von falschen Unternehmensseiten, verstärkt im Raum Solingen und Wuppertal / Bergischer, besonders für TV Verkäufe, die aber nie geliefert werden.
– Private Autoverkäufe. Durch seinerzeit gestohlen Blanko Zulassungen soll es gehäuft zu Problemen kommen. Wachsamkeit ist gefordert.
– Achtung auf Supermarktplätzen! Immer Taschen und Geldbörsen stets sichern. Nie unbeaufsichtigt im Einkaufswagen/ offenem Auto oder sich durch freundliches Ansprechen ablenken lassen.
– Geldbörsen mit spezieller Innenausrüstung gegen Abscannen von Chipkarten absichern.
– Selbst ein Ersthelfer auf der A33 bei Paderborn wurde zwischen Noufallabsetzung und Gang zurück zum Auto Montag Abend bestohlen. Gegenstände im Wert von rund 4.000 € sollen ihm aus seinem unverschlossen Auto entwendet worden sein.

Hühnerbetreiber fürchten um ihre Existenz durch die Geflügelpest, auch wenn sie nicht direkt betroffen sind, sogar Hühnerzüchter müssten evtl. ihre Zuchtarbeit vernichten.

Der beliebte Schauspieler Thomas Fritsch, Sohn der Schauspieler Willy Fritsch UFA Star und seiner Mutter Dinah Grace/Schauspielerin, ist mit 77 Jahren friedlich eingeschlafen, heißt  es aus seinem engeren Bekantenkreis.

Dienstag, 20. April 2021

Demokratische Ideale und politische Kämpfe, gibt es manchmal auf die öffentlich freie Berichterstattung“ Tschechien liegt auf Platz 20 und Deutschland ist im Ranking zwei Plätze abgerutscht, auf Platz 13 von insgesamt 180 nach Einschätzung der Reporter ohne Grenzen, u.a. weil sie bei Corona Demos u.ä. behindert worden sein sollen.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 20. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 16.400
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 9,609
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 7.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 297
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 162,4
Stand Mo. 19.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,06

Die Gesundheitszahlen sind gestiegen, und gesunken Sinn die Neuinfektionen zusammen mit den Inzidenzwerten und den Reproduktionsfaktoren.

7-Tage Inzidenzwert in Deutschland – Sehr unterschiedliche Werte.

Niedersachsen 121,5
Berlin 145,7
Baden-Württemberg 170,5
Bayern 185,3
Sachsen 220,9
Thüringen 246,3
Schleswig-Holstein 72
LK Sonnenberg 433,1
LK Schleswig-Flensburg 38,3
LK Nordfriesland 36,8

Es scheint eine Diskussion erhitzter über Maßnahmen und Wirkung in Gang zu kommen, durch die Frage ob nächtliche Ausgangssperren das Mittel der Wahl sind.

Ab heute gilt endlich die Veroflichtung, ein Testangebot in Betrieben den Arbeitennehmern zu gewähren, weil die Ansteckungswege in Betrieben öffentlicher geworden sind. Allerdings wieder nur auf freiwilliger Basis für Arbeitnehmer.

Zahlen sind veröffentlicht worden, erstmals, dass die Ansteckungswege mit den sozialen Wohnverhältnissen einen Zusammenhang Ausweise, durch Enge und Dichte.

Demnach scheint der Wirkungsnachweis durch Abstand gegeben zu sein, der jedoch konsequent bisher in so manchen öffentlichen oder betrieblichen Bereichen nicht umgesetzt worden ist, oder in zu kleinen Wohnungen mit Familie, wo es fast unmöglich ist Abstand zu halten.

In der Nacht, mal wieder, ist eine politische Entscheidung gefallen zugunsten des Kanzlerkanidaten Laschet/CDU.

Straßenkunst mit Stil und Humor kann ebenfalls den Alltag aufheiten:
Auf den Mülleimer steht z.B. „Ich bin für jeden Dreck zu haben“

Jetzt scheint auch erwiesen zu sein: Tierschutzfleisch, d.h. Tiere einfach gut halten, es schmeckt besser, auch wenn nicht das Biosiegel drauf klebt, dass den Bauern Geld durch festgelegte Standards Geld kostet, ein künftiger Weg für mehr Tierwohl.

Adipositas, es gibt eine neuartige Therapie, d.h. eine Spritze mit einem neuartigen Wirkstoff, der eigentlich für schwere Diabetiker eingesetzt werden sollte. Allerdings ist sie noch im Verfahren, und nicht jeder erhält sie, weil es auch Risiken und Nebenwirkungen von dem Wirkstoff Semaglutid damit verbunden, und nicht für jeden geeignet sein könnte. Der Arzt muss entscheiden, ob damit dem Stoffwechsel beschleunigt werden darf und kann.

 

Montag, 19. April 2021

 

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 1904.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 12.000
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 11.437
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 600 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 92
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 165,3
Stand So. 18.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,16

7-Tage Inzidenzwert in Deutschland – Sehr unterschiedliche Werte.

Niedersachsen 123,4
Berlin 153,6
Baden-Württemberg 178,4
Bayern 187,3
Sachsen 236,5
Thüringen 245,8
Schleswig-Holstein 72
LK Sonnenberg 433,1
LK Schleswig-Flensburg 37,3
LK Nordfriesland 38,6

 

Sonntag, 18. April 2021

 

Ökozid soll in Frankreich ein Straftatbestand werden, d.h. auf ernste Umweltschädigungen können dann bis zu zehn Jahren Haft drohen.

Für knapp die Hälfte der aller weltweiten CO2-Emissionen sind USA und China verantwortlich, und sie haben sich nun auf ein gemeinsames Vorgehen gegen die Klimakrise geeinigt. Gemeinsam wollen Sie daran arbeiten, die Pariser Klimaziele zu erreichen.

Mallorca bleiben die Inzidenzwerte bei 31. Die Bewohner halten sich strikt an die strengen Coron-Regeln mit nächtlicher Ausgangssperre.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 18. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 10.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 19.185
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 9.000 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 67
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 162,3
Stand Sa. 17.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,22

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 117,2
Berlin 147,4
Baden-Württemberg 170,5
Bayern 185,4
Sachsen 233,6
Thüringen 249,7
LK Sonnenberg 455,7
LK Schleswig-Flensburg 36,3
LK Nordfriesland 36,2
LK

Weil die Inzidenzzahlen in Deutschland sehr unterschiedlich sind, müssten auch die Maßnahmen flexibel gehandhabt werden, entfacht das eine neue Debatte.

In einer zentralen Gedenkfeier Am Gendarmenmarkt/Berlin, mit Vertretern der Regierung und Angehörigen, rief der Bundespräsident Steinmeier zum Zusammenhalt auf.

„Buch working class“ von Julia Friedrichs beleuchtet, warum es in Deutschland immer schwieriger wird, beruflich aufzusteigen. Trotz hervorragender Ausbildung können die Menschen nicht mehr angemessen leben. Verantwortlich sind u.a. die exorbitant gestiegenen Mieten, Sozialabgaben, Steuern usw. und hier sei der Staat und Ideen seien gefragt, z.B. einen Deutschlandfond aus Gewinnen anlegen. Oder, dass der Staat Wohnungen ankauft, und die Menschen mit ihren Mietzahlungen quasi dann abzahlen.

„Freiflug“ Roman über erste Linienflugkapitänin 1976, mit Recherche in der „Emma“. Sie, Rita Maiburg, flog verdeckt als Kapitän (m) bei einer anderen Fluggesellschaft, denn die Lufthansa erlaubte erst 2000 Frauen als Kapitänin zu fliegen.

Entscheidungen aus den 70ern, Altersbegrenzungseinschränkungen in der Beamtenlaufbahn u.ä. wirken sich bis heute aus den 70er Jahren noch aus, ohne dass es allgemein bekannt ist, z.B. durch verfestigte/tradierte Beamtenregelungen (Planstellenregelungen, Nichtwiedereinstellung nach Erziehungszeiten …) auf die Alterssicherungen für Frauen aus und andere Karrierehindernisse. Karriere sollte möglichst, wenn überhaupt in der zweiten Reihe enden.

Es ist lebende Vergangenheit in der Gegenwart, Gegenwart durch verringerte Rentenen/Alterssicherungen … oft Einzelfälle, die durch das „Oft“ zu einem „Viel“ geworden sind, aber „oft“ unbekannt geblieben sind. Klagen gab’s, aussichtslos….? Ein Fall in Düsseldorf ist jedenfalls bekannt, Ende der des 2000er Jahrzehnts, der wegen Aussichtslosigkeit mit einem Vergleich endete.

Kinder sind auch in der Gegenwart oft noch ein Karriere- sprich Altersicherungshindernis, es bleibt mit Steinen gepflastert schwierig.

Die beiden Kanzlerkandidaten -Söder/Laschet-der CDU/CSU sind noch uneins. Heute läuft die Frist zur Einigung aus.

Samstag, 17. April 2021

 

Der April ist in Deutschland um durchschnittlich 4° zu kalt ausgefallen, stellenweise noch mit Nachtfrösten, was für den April nicht ungewöhnlich ist..

Heute gibt es um 15.00 h Ortszeit eine Schweigeminute in Großbritannien für den am 9. April 2021 verstorbenen Prinz Philip.

Chinas Wirtschaft, sehr oft gestärkt durch staatliche Rückendeckung, legt nach der Corona Krise, die in China als überwunden gilt, kräftig zu.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 17. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 13.100
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 23.804
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 10.500 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 219
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 160,7
Stand Fr. 16.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,24

Zweimal geimpft sind rund 6,5% Der Bevölkerung.
Erstimpfung rund 19,1%.

Die Inzidenzwerte haben sich unterschiedlich entwickelt..

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 115,9
Berlin 138,3
Baden-Württemberg 168,4
Bayern 182,4
Sachsen 231,5
Thüringen 249,7
LK Greiz 450,7
Rostock 132,1
LK Nordfriesland 32,5
LK Schleswig-Flensburg 33,8

Die Regierungspläne zur einheitlichen Corona Notbremse stoßen bei den Ländern auf Bedenken wegen der Unflexibilität. Intensivmediziner drängen auf schnelles Handeln.

Der Abbau von rund 100 Filialen der Deutschen Bank haben begonnen‘ die vor allen Dingen Großstädte und NRW betreffen. 6 F. in Berlin, je 4 F. in Frankfurt a.M., München, Hamburg und bis Ende des Jahres sollen es 97 Filialen Schließungen sein, so dass vorerst 400 Filialen übrig bleiben.

Vermutlich durch Corona bleibt die Nachfrage nach Wohnmobilen ungebrochen.

Die Pleite des Hedgefonds Archego der US Investmentbank Morgan Stanley hat rund eine Mrd. Dollar gekostet und Kreise bis zur Schweizer Credit Suisse und der japanischen Nomura Bank mit mehreren Mrd. gezogen.

Freitag, 16. April 2021

 

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 16. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 15.900
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 25.831
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 9.700 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 247
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 160,1
Stand Do. 15.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,18

Zweimal geimpft sind rund 6,4% Der Bevölkerung.
Erstimpfung rund 18,5%.

Die Inzidenzwerte sind vielfach leicht gesunken.

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 116,3
Berlin 138,3
Baden-Württemberg 165,0
Bayern 180,4
Sachsen 229,5
Thüringen 256,0
SK (Stadtkreis) Hof 460,4
LK Hof 460,4
Schleswig-Holstein 76,4
LK Nord-Friesland 31,9

Bereits 2020 fiel in China auf, dass Asthmapatienten an Covid 19 nicht schwer erkrankten. Daraufhin wurde weiter geforscht,  untersucht und Oxfort verkündet nun den positiven Effekt von Budisnit (Kortison) Spray, wenn es rechtzeitig genommen wird.

Allerdings müssen noch weitere Studien mit mehr Probanden erfolgen, um das Ergebnis zu festigen.

Jetzt scheint sich endlich abzuzeichnen, dass es dann eine grundlegende positive Wende geben könnte, der Codid 19-Angst den größten Schrecken zu nehmen, denn impfen wird die nachhaltigere Lösung im Kampf gegen Corona bleiben.

Köln hat heute eine nächtliche Ausgangssperre verhängt von 21 bis 5 Uhr.

Heute verteidigte Bundeskanzlerin Merke in der Bundestagsdebatte über die Verlagerung der Befugnisse im Rahmen des Infektionsgesetzes von den Ländern auf den Bund, um einheitliche Regelungen anhand der Inzidenzzahlen festzulegen. Strittig zwischen Bund und Ländern sind nächtliche Ausgangssperren.

Ab heute gelten höhere Bußgelder bei Verkehrsverstößen.

Donnerstag, 15. April 2021

Der April zeigt sein abwechslungsreiches Wettergeschehe, zwischen Sonne, Schnee, Schneeregen, trockenen Stunden, überwiegend recht kühl.

Dänemark verzichtet wegen der äußerst geringen Thrombose Gefähr, die mit Blutverdünnern schnell in den Griff zu bekommen ist, ganz auf diesen Impfstoff.

Johnson und Johnson ist in den Lagerbedingungen empfindlicher und wird wahrscheinlich eher an Impfzentren geliefert, doch die Firma liefert verzögert. Auch er verursacht in äußerst geringen Fällen Thrombose in den Gehirnvenen.

Zu Medikamenten wird im Ausland geforscht. In Deutschland ist ein Modellversuch noch nicht geplant, wenn man den Gesundheitsminister. Richtig versteht.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 15. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 18.500
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 21.693
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 2.900 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 342
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 160,1
Stand Mi. 14.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,11

Zweimal geimpft sind rund 6,2% Der Bevölkerung.
Erstimpfung rund 16,9%.
Pro Monat werden rund 10% der Menschen geimpft, lt. Gesundheitsminister Spahn.

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 118,0
Berlin 137,3
Baden-Württemberg 165,3
Bayern 178,4
Sachsen 235,3
Thüringen 259,2
SK (Stadtkreis) Hof 567,4
LK Hof 474,7
Schleswig-Holstein 77,5
LK Nord-Friesland 41,0
LKSchleswig-Flensburg 35,3

Mittwoch, 14. APRIL 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 14. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 17.400
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 29.426
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 11.700 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 293
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 153,2
Stand Di. 13.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,08

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 111,1
Berlin 121,3
Baden-Württemberg 160,8
Bayern 172,6
Sachsen 227,8
Thüringen 254,0
SK (Stadtkreis) Hof 573,9
Schleswig-Holstein 77,7
LK Plön 41,2
LKSchleswig-Flensburg 34,8

Zunehmende Belegung der Intensivbetten. Sie könnten auf 7.000 steigen, wenn die Politik Handlung weiter durch Diskussionen verzögert.

Gegenstimmen, wollen jedoch klügere, gezieltere Maßnahmen, mit Wirkung trotz mehr Freiheiten, unter anderem deshalb, weil im Freien die Ansteckung laut führender Aerosolforscher äußerst gering ist.

Die Impfung schreitet voran‘ und die Warnapp soll verbessert worden sein, auch mit digitaler verbesserter Nachverfolgung?

Die Zahlen der Infektionen steigen, sie steigen in gewissen Orten, dort wo die Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden. Doch bekannt gegeben werden diese Orte der Ansteckungsherde nicht, das heißt für die Allgemeinheit ist vieles sehr intransparent. Denn wo sollen die Infektionsketten gebremst werden:

Im Freien?
In Innenräumen?

Die Todeszahlen bleiben auf hohem Niveau.
Die Ansteckungszahlen treffen die Gruppe bis 49 Jahre.
Sechs von 10 Patienten sind zur Zeit Covid Patienten, auch deshalb weil diese Krankheit durch ihre Schwere Personal bindet und andere Behandlungen zurückgestellt werden.

Allerdings gehört auch zur Wahrheit,maß in der Vergangenheit Krankenhäuser wie Perlen auf der Kette geschlossen wurden und lt. Plänen noch Schließungspläne bestehen, dass auf dem Hintergrund einer
gewachsenen und wachsenden Bevölkerung. Also sind weniger Krankenhäuser noch schneller überlastet.

Mehr Transparenz der Ansteckungsherdorte ust vonnöten.

Daten soll nun das nächtliche Ausgehverbot helfen, damit Menschen von den Straßen „verschwinden“, die vielleicht in privaten Wohnungen feiern wollen und dort die Corona Regeln bewußt mißachten. Die meisten Ansteckungsfälle sollen im privaten Bereich passieren, heißt es allgemein.

Doch „allgemein privat“ m die Angave ist zu ungenau, um gezielte HNdlungsstrategien zu entwickeln. So bleibt es ein Blindflug und nimmt alle in Haftung, auch diejenigen, die sich strikt an die Regeln halten. Viele verlassen kaum noch da Haus aus Angst.

Andere interessiert es nicht, sich an Regeln zu halten. Also, wer sind diejenigen, die es angeblich weniger interessiert sich an Regeln zu halten? Müsste dagegen gezielter gehandelt werden, und nicht nur auf ein Infektionsgesetz mit noch mehr ungenauen Verboten gepocht werden?

Die Infektionen finden in Innenräumen hauptsächlich statt, und warum sollen Schulen nächste Woche wieder geöffnet werden?
Warum werden alle technischen Möglichkeiten nicht ausgereizt mit
UV Reinigungslichtern, UV Lampen als Reinigung in oberen Deckenregionen, denn UV Licht ist schädlich, wenn es unfachlich gehandhabt wird. Es gibt aber technische Möglichkeit, doch sie kosten Geld! Insbesondere in Verkehrsmitteln könnte mehr getan werden.

Verbote, Schließungen der Wirtschaft kostet mehr Geld!

Jetzt sind 27 Urlauber in Mallorca in Quarantäne, die zu Ostern dorthin fliegen durften. Warum durften sie das?

„Es ist ein zusätzlicher Aufwand“, sagt der Gesundheitsminister, wenn die Datenlage um die Angabe des Berufs/Arbeitgeber erweitert werden müsste.
Außerdem müsste das Datenschutzgesetz geändert werden.

Infektionen werden auch über Kinder weitergegeben.

Doch so wie die Unterschiede zwischen den Landkreisen sind, so sind sie auch in Privatbereichen, das heißt auch diese müssten besser ausgewiesen werden, damit das Übel an den Wurzeln gezielter gepackt werden kann.

Mit dem Vergeich der Landkreise geht es, warum nicht mit Straßenzügen, mit Arbeitsplätzen?

Warum nicht detaillierter ( z.B. mit Arbeitsplatzort, Wohnstraßen, usw. ) einfach informieren und detaillierter handeln?

Test für den Privathaushalt sollen einmal wöchentlich kostenfrei sein.
Warum kann manchen nicht einfach in der Apotheke holen, möglichst Direkt für Zwei Monate, damit die Apotheke nicht so häufig betreten werden muss. Aber nein, man muss sich in Zentren erst anstellen?

Es gibt Menschen, die hatten noch nie einen einzigen Test! Auch sie gehen einkaufen…
Andere mobile, stellen sich in Zentren an, auch sie gehen einkaufen ….

Es fehlt einfach noch immer mehr Pragmatismus, Detaillierte Bekanntgabe von Dazenlagen, um den Wirkmechanismus der Verbote nachvollziehen zu können.

Den Inzidenzwert 200 hält der RKI Chef für einige Grenzen des Handeln zu hoch.

56.000 Intensivbetten gibt es nicht, die vor einem Jahr angedacht worden sind. Es fehlt schlicht qualifiziertes Personal, auch. Wahrscheinlich hakt es an den Arbeitsbedingungen, inkl. Bezahlung, das fragt sich nun mancher Unbeteiligte? Jedenfalls wurde verkündet, dass wir statt dessen die Kontrolle der Inzidenzn brauchen, sagt der zuständiger Sprecher Prof. Weber-Carstens auf der heutigen Pressekonferenz.

Dramatisch sei die Situation (zu wenig Betten, zu wenig Personal), d.h. Angst, Panik wird der Boden bereitet? Auch wenn die Zahlen steigen, es gilt nach wie vor, die bisherigen Maßnahmen können helfen: AHA+L Regeln, sowie zügiger mehr impfen. Es werden Menschen sicherlich angesichts der Gefahr nicht willentlich weiterhin Ansteckungsparties feiern, oder doch? Demos gibt es noch, aber diesen wird konsequent begegnet. Also in welchen Privatbereichen wird wissentlich das Corona Virus gezüchtet? Dann sollten diese Ansteckungsherde auch offen genannt werden, ohne Schutz des Datenschutzes, damit sich andere Menschen davor selbst, in Eigeninitiative schützen können.

Mehr Transparenz der Nachverfolgungsergenisse wäre besser als Verbote, Verbote, Verbote ….

Debatten im Bundestag! Niemand dort „leugnet“ die Gefahr des Virus! Niemand „leugnet“ dort den Klinawandel, noch nicht einmal die AFD, wie es ausdrücklicklich jemand von dieser Partei mehrmals nach verbalen Angriffen verteidigend bekräftigen musste. Egal was diese Partei sagt, sie als Partei wird stets in Debatten angegriffen, zerlegt. Das wäre vielleicht nachvollziehbar, wenn alle anderen alles richtig machen würden. Denn die Maskenskandale bleiben unvergessen, auch wenn nicht mehr davon gesprochen wird. Verbale Angriffe, es sind Ablenkungsmanöver von der Sache, nicht zielfördernd, und das von jeder Coloeur zu jeder Coloeur. Es geht nur noch um Mehrheiten? Manchmal wünscht man sich von jeder Partei einen Corona-Sachverständigen, der nur zu Zahlen und Fakten spricht, sachlich, zielführend

Die Sache drängt! Dennoch es ist interessant, so etwas mal direkt zu hören, wieviel wertvolle, teure Zeit (Reden kostet auch Steuergeld) mit „Fakten“ (zu Zahlen, zur Befindlichkeit der Bevölkerung, zum Wunsch  zur absoluten Teansparenz zu Corona Ansteckungsherde-Datenschutz ist hier manchmal fehl am Platz-) zur Ziehung der richtigen Schlüsse auf offener Bühne nicht immer erkennbar sind,  auf deren wissenschaftlicher Basis (detailliert, sorgfältig) Wirkmechanismen entschieden werden sollen. Es wird wohl nur vorgetragen, was längst entschieden ist, in den Parteien. Ideologie hin oder her, es drängt die Wirkung der zielgerichteten (in Innenräumen, Betrieben, Großraumbüros, Bahnhöfen, Verkehrsmitteln ,..) Maßnahmen, und dass die Wohnungen zu klein und teuer sind, dafür können Menschen wenig, Die Wohnsituation ist so wie sie ist.

Entscheider, sie  wissen, alle, dass die Inzidenzwerte alleine als Handlungsgrundlage völlig unzureichend sind. Sie sagen es auch. Dennoch geht es bei Debatten nur noch um „Mehrheiten“.  Viel Zeit wird vertan zu Coleur-Abwehrargumenten, Behauptungen, dass jemand leugnet, und dieser zur Abwehr  nun Zeit dafür verwenden muss, dass er das (Klimawandel, Corona) nicht leugnet …. Einfach Politik, um Stimmen für das eigene schön gefärbte Kleid zu bekommen?

Wenigstens wird jetzt mal wieder debattiert, doch konzentriert zur Sache müsste wohl auch hier „zielgerichteter“ „sachgerechter“ „wirkungsechter“ sein? Wo die Ansteckungsherde sind, das sieht jeder, das ist auf dichtgedrängten Plätzen: Bahnhöfen, Haltestellen und beim Einsteigen in dichtbesetzten Verkehrsmutteln (Flugzeuge). Sachlich: In den Innenräumen, in Verkehrsmitteln ist die Ansteckungsgefahr höher, als draußen.

Warum müssen Betriebe erst jetzt, nach fast 1 1/2 Jahren testen? Warum bekommen Haushalt nicht kostenfreie Tests „ins Haus“? Warum müssen Schüler – seit mindestens 1/2 Jahr ist gesichert, dass Schüker Infektionsbrücken sind- ab Montag in ihre Klassenräume zurückkehren, obwohl drinnen die Infektionsgefahr besteht? Warum? Warum? Warum?

Der Berliner Mietendeckel, der wegen des Marktversagens eingeführt worden ist, ist nicht verfassungsgemäß. Das wurde heute vom Bundesverfassungsgericht  bekannt gegeben. Der Bund sei zuständig. Das betrifft rund 1,5 Mio. Wohnungen. Mieter müssen jetzt evtl. nachzahlen, denn er war seit Anbeginn nicht verfassungsgemäß. Es könne sich gesamt um 2,5 Mrd. Euro Nachzahlungen seit Beginn der Einführung handeln. Der Mieterbund fordert jetzt ein Eingreifen des Bundes. Drei Parteien scheinen mitzuziehen  rot-rot-grün. Auch über Enteignungen wird nachgedacht, das hängt von der Höhe der Entschädigung ab  die dann gezahlt werden müsste, denn meist handelt es sich um gute Lagen, die Berlin seinerzeit verkauft hat, ebenfalls unter rot.

Die Börse freut sich, denn sie steigt. Die Einnahmen bleiben im Immobilienmarkt gesichert und werden voraussichtlich steigen, wenn der Bund nicht eingreift. Im Blickwinkel sind die großen Immobilienkonzerne, die an der Börse gelistet sind.

Unter Rot nahmen  seinerzeit auch die befristeten Arbeitsverhältnisse mit sogenannten Ketten-Befristungen Fährt auf. Jetzt will Rot, Minister Heil, das wieder beschränken. Ob die Besserung kommt, das wird man nach der Wahl sehen, denn mindestens seit einem Jahrzehnt wird eine Änderung gefordert, warum sollte es auf einmal möglich sein? Familien mit befristeten Verträgen können nicht langfristig planen, das ist seit mindestens einem, bzw. zwei Jahrzehnten bekannt und nichts wurde dagegen getan. Eine Genaration musste darunter leiden.

Dienstag, 13. APRIL 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 13. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 16.300
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 10.810
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 5.800 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 294
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 140,9
Stand Mo. 12.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,09

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 106,8
Bayern 159,7
Sachsen 212,1
Thüringen 234,5
SK (Stadtkreis) Hof 560,8
Schleswig-Holstein 70,8
SK Nordfriesland 36,8
LKSchleswig-Flensburg 26,3

Montag, 12. April 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 12. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 12.700
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 13.245
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 400 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 99
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 136,4
Stand So. 11.04.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,08

Führende Aerosolforscher fordern von der Politik die Konzentration auf Maßnahmen in Innenräumen.

Seit über einem Jahr fehlt eine klare Maßnahmenkonzentration auf Schwerpunkte der Ansteckungen, zuerst waren es Alteneinrichtungen, dann Betriebe mit unzumutbaren Wohnunterkünften, dann das Hin- und Her bei Schulen, und Schweigen bei dicht gedrängten Verkehrsmitteln, einschließlich Fliegern.

Geschäfte, die ihre Innenräume kostenintensiv mit UV-Strahlern ausgerüstet haben, wurden medienwirksam so gut wie kaum präsentiert, dass es positiv mit Öffnung gehen könnte. Statt dessen unklare Sachlage, wo Ansteckungen wirklich häufig passieren, so dass ohne Datenlage Maßnahmen entschieden worden sind, meistens in Form von „Verboten“.

Solche Verbote überzeugten nach und nach weniger.

Ergebnisse der Warnapps wurden nicht publik. Erst jetzt wird vielleicht nur auf Forderungen der führen Aerosolforscher reagiert? Sie sagen klar, dass Ansteckungen hauptsächlich in Innenräumen passieren, in welchen Innenräumen?

Einzelhandelsgeschäfte mit Hygienemaßnahmen, mit Kundenzählereinrichtungdn, mit viel Platz, sie mussten schließen.

Die Debatte jetzt über Besuche in Biergärten oder anderen Aktivitäten unter freiem Himmel nach über einem Jahr zu führen, das ist überfällig für einen Korrekturwechsel zu Öffnungen im Freien u.ä., weil dort die Ansteckungen äußerst gering sind.

 

Samstag, 10. April 2021

USA hat Impfstoffzulassung für Kinder beantragt.

Die Infektionszahlen steigen.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 10. 04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 14.000
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 24.097
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 9.900 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 246
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 120,6
Stand Fr. 09.042021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,90

Fehlender Lebensraum für Biodiversität und Verlust dieser Helferlein bedroht unser Ökosystem, das verbreitet sich allmählich als Allgemeinswissen. Somit bilden sich Mehrheiten, das Ökosystem zu retten, darin sind sich immer mehr Menschen einig.

2017 war das noch nicht so, als die ersten alarmierenden Ergebnisse aufhorchen ließen. Davor wunderten sich Gartenbesitzer über deine Verringerung der Singvögel. Da alles mit allem zusammenhängt, überraschte die Krefelder Studie 2017 nicht wirklich.

Wer mehr über das Insektensterben wissen will, erfährt mehr darüber u.a. durch die Krefelder Studie. Insekten sind noch sensibler als zum Beispiel Hundenasen. Ein neues interessantes Forschungsfeld, mit Übertragung auf die Produktnutzung für Medikamente, Aromen, elektronische Riechnasen (Chip) u.ä.

Eng verknüpft ist damit auch die Gesundheit des Menschen.

Freitag, 09. April 2021

 

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 09.04. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 110,4
Stand Do. 08.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,80

Das für Montag geplante Bund-Länder-Treffen ist abgesagt worden.
Statt dessen soll das Infektionsschutzgesetz so geändert werden, dass demnächst bundeseinheitliche Regelungen der Corona Maßnahmen erfolgen können. Sollte zum Beispiel der Inzidenzwert über 100 steigen, dann sollen gesetzliche Regelungen greifen.

Es gebe zur Zeit lt. Gesundheitsminister Spahn, welcher die Zahlen nach Ostern für nicht verlässlich hält (zu niedrig) , 4.500 Patienten in Intensivstationen.
Deshalb spricht er sich für nächtliche Ausgangssperren aus.

Unbekannt ist nach wie vor, wo nun diese Infektionsktten hauptsächlich auftreten und sich verbreiten, rasant wie es heißt. Ergebnisse der teuer finanzierten Warnapp werden noch immer nicht bekannt gegeben, auf deren Ergebnissen eigentlich Maßnahmen basieren müssten.

Wie blind im Teich fischen muten demnach solche Bekanntgaben an, als wenn nach über einem Jahr noch immer keine verlässlichen keine Ergebnisse von Warnapp und Gesundheitsämtern-Statistiken vorliegen? Schweigen darüber bleibt, bzw. es sei noch nicht bekannt ? Wer kann was glauben?

Währenddessen Tränen über Existenzvernichtungen, geplatzte Lebenswerke, Vernichtungen von Träumen an Plätzen, auch an Plätzen. -Zahlen bleiben verborgen- ohne Ansteckungsrisiko, weil Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen gegriffen haben, sie aber schließen mussten.

Eine Statistik gibt es, der Industrie, dem Aktienmarkt und der Bauindustrie geht es unbeschadet wertsteigernd gut“ am Boden liegt der stationäre Handel, die Gastronomie und die Touristikbranche.

Wenn man weiß, und das muss man eigentlich wissen, wenn Gesundheitsämter Zahlen verarbeiten und an das RKI weiter leiten, wo solche Infektionen hauptsächlich ausbrechen, dann sollte man glauben können, dass riskante Bereiche gezielt geregelt werden.

Leider ist dem nicht so, außer vereinzelte -intransparente-Homequarentänen, denn es greift vermutlich der Datenschutz?

Vieles ist außerdem widersprüchlich, wie seit einem Jahr und den zuletzt erlaubten Reisen dicht an dicht nach Mallorca, aber nicht im eigenen Land mit Abstand. Hotels stehen leer.

Statt dessen ist der Inzidenzwert die aktuelle Messlatte im Radius einer Gemeinde, Stadt, Landkreis ….ohne Abgrenzung der wirklichen Verursacher?

Wirklich dicht an dicht bleibt es in öffentlichen Verkehrsmitteln, zum Beispiel und wo noch, und wie wird das abgestellt?

Aber die Arztpraxen helfen jetzt merklich mit, bei der Beschleunigung der Impfkampagne.

Donnerstag, 08. April 2021

 

Der April ist noch sehr kühl, mit Nachtfrost, aber am Wochenende soll es allmählich wärmer werden. Extreme Erwärmung könnte uns in der nächsten Woche bevorstehen. Die extremen Temperaturänderungen machen Menschen zu schaffen.

Brasilien, dort steigen die Sterbezahlen, 4.000 täglich, aber kein Shutdown, denn das könnte der Wirtschaft schaden, sagt der Präsident. Bereits jetzt hat sich dort die gefährlichste Mutante gebildet, doch je länger das Virus in Brasilien wütet, je mehr neue Varianten könnten sich noch bilden, die dann noch gefährlicher werden könnten, und das ist eine Gefahr für die Weltbevölkerung.

Pflichtimpfung gegen Corona wird in Tschechien für Kinder eingeführt. Das ist heute durch das EU-Gericht entschieden worden.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 08.04. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 1105,7
Stand Mi. 07.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,76

7-Tage Inzidenzwert

Niedersachsen 76,7
Sachsen 143,0
SK (Stadtkreis) Hof 429,9
LK (Landkreis) Merzig/Wadern (Saarland) 18,4

Der Gesundheitsminister Spahn nimmt Verhandlungen über den russischen Impfstoff Sputnik auf. Vorverträge zum Sputnik Impfstoff sollen mit der EU noch nicht geschlossen werden. 1 Mio. Dosen haben Mecklenburg-Vorpommern bereits bestellt, und auch Bayern hat 2,5 Mio. Dosen vorbestellt.

Seit gestern impfen die Hausärzte, und nun erhöht sich die Impfquote bemerkenswert.

Die WHO hat AstraZeneca die Unbedenklichkeit insofern bestätigt, als dass der Nutzen größer als das Risiko ist.

Wirtschafts-Verbände (Kosten?) lehnen Testpflicht in den Betrieben ab, ganz anders sehen es oft Angestellte. Die arbeitende Bevölkerung möchte Tests.

Öffnungskonzepte im Einzelhandel bringen nicht die gewünschte Kundenresonanz, denn sie müssen sich vorher testen lassen. Offenbar schreckt das Kunden noch immer ab. und deren Online Kunden bestellen auch nur mäßig, so dass es den Einzelhändlern zur Deckung ihrer Kosten nicht reicht, Häbdler, die hier ordentlich Personalkosten, Steuern, Sozialabgaben, Zwangsabgaben u.ä. zahlen, also erwirtschaften müssen.

Erfolgsnachrichten für Anleger bei Automärkten, besonders für BMW in Asien, denn in Asien/China läuft die Wirtschaft.

Mehr Verkehr auf die Schiene, doch wenn das endlich passiert, sollen lt. offizieller Tagesnachrichten Bahn-Konkurrenten durch überhöhte Gebühren für Schienennutzung u.ä. ausgebremst werden, was die Regierung, die Mehrheitseigner der Bahn ist, allerdings zurückweist.

Wertvoller Rohstoff bei prekären Arbeitsbedingungen, für Gummi Arabicum, mit zu vielen Zwischenhändlern, die das Produkt unverhältnismäßig verteuern. Die Hersteller bekommen für harte Arbeit (Sudan…)einen Hungerlohn.

„Wozu neue Textil-Stoffe im Übermaß produzieren.“, das oder so ähnlich fragte sich eine schwedische Designerin und produziert aus neuwertigem Second Hand moderne neue Kleidung, die gut angenommen wird.

Jetzt ein entstandener Trend durch Ressourcenverschwendung/Klimawandel, Überfluss. Nach dem Weltkrieg war das eine Notwendigkeit aus Mangel. Damals war der Modetrend eng verknüpft mit dem Namen Burda und den beliebten Schnittmustern. Sie wanderten von einem zum andern, und es es entstanden mitten in der Not, moderne, schicke neue Kleider aus alten Kleidern, nachhaltig.

Der Deutsche Wald leidet. Verluste durch Schäden, wegen Trockenheit/Borkenkäfer/Monokulturen. Die jetzigen Hilfen sollen unzureichend sein, um ihn in den nächsten Jahren klimaresistent umzubauen, heißt es.

Mittwoch, 07. April 2021

 

USA: In NY hat jeder über 16 Jahre sofort Anspruch auf Impfstoff und ab 19. April können USA-weit alle Erwachsenen bereits einen Corona-Impftermin ohne verwirrende Regeleinschränkungen vereinbaren, sagt der Nachfolger von US-Präsident Trump . Im Amt managt J. Biden die Corona Situation seit zwei Monaten, seit 19. )anhat 2021.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 07.04. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 110,1
Stand Di. 06.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,81.

Der allgemeine Aufreger bleibt, dass die Autofirma Daimler mit rund 700 Mio. Kurzarbeitergeld mitfinanziert hat und nun die Firma so gut da steht, dass sie das Doppelte an ihre Aktionäre auszahlen kann. Die einen sagen, dass sei Steuergeld, die anderen, dass es es eingezahlte Versicherungsausschüttung sei.

Doch darüber hinaus gibt es ja auch noch andere staatliche Stützpfeiler, wie Autoprämien, indirekt mussten weniger Sozialleistungen gezahlt werden, weniger Steuern, …. heißt es lt. Satire Abschluss im TV, Report.

Keine Frage, alle brauchen durch Corona die eine oder andere Hilfe , doch es geht um eine allgemeine gerechte Verteilung, was angemahnt.

Doch Verteilung kann wahrscheinlich nie gerecht sein. Einmal eingesammelt, gibt es viele Begehrlichkeiten, oder warum steigen Mieten permanent und werden anschließend immer flächendeckender „subventioniert“, und dieses Verteilungssystem mit „Alimentierung“ (Subrntionierung) ist bereits alltäglich implementiert worden, so dass kaum jemand auf die Idee kommt, dieses System noch zu hinterfragen, weil es große Beruhigung im Lande schafft, solange es funktioniert.

Geld rein! Geld raus!
Aus die Maus!
Weiter geht es mit Saus und Braus!
© Ute M.

Dienstag, 06. April 2021

 

In Deutschland liegt morgens etwas Schnee.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 06.04. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 123,0
Stand Mo. 05..04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,90

Durch die Feiertage am Wochenende sind o.g. Zahlen noch nicht absolut aussagekräftig.

Ab heute beginnen Hausärzte mit der Impfung.

Montag, 05. April 2021

Ostermontag

 

In Großbritannien beträgt die Impfquote 60%. Ab morgen soll der neue Weg der Freiheit langsam beschritten werden, und ab Mitte Mai evtl. auch mehr Reisefreiheit. Ab jetzt erhält jeder Haushalt wöchentlich zwei Tests, damit soll rechtzeitig festgestellt werden, ob sich trotz Impffortschritts evtl. eine Mutation einschleicht, gegen die jetzigen Impfstoffe nicht wirken.

In Portugal, wo es im Januar noch den garten Lockdown gab, normalisiert sich inzwischen wieder alles.

In Indien gab es heute erstmals mehr als 100.000 Neuinfektionen an nur einem Tag.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 05.04. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 128,0
Stand So. 04.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,97

In Deutschland beträgt die Impfquote der Erstimpfung rund 12%. Täglich werden rund 270.000 Menschen geimpft.

Tests waren vor den Osterferien unzureichend vorhanden. Befürchtet wird, dass das auch nach den Osterferien nicht besser sein wird.

Die Tests in Betrieben sind auf freiwilliger Basis, das heißt u.a., die Firmen sollen die Tests bezahlen, was also nicht alle Firmen durchführen. Obwohl jeder wchtl. sich einmal testen lassen darf, gilt das wohl nicht für die Menschen in Betrieben.

Brücken-Lockdown, wird neu eingeführt und soll den harten Lockdown verschönern? Tatsache ist, dass zur Zeit um rund 1/3 die Belegung in den Intensivbetten angestiegen ist. Brücke soll den Weg von der Nichtimpfung bis zur Impfung symbolisieren. Wie lang diese „Brücke“ sein soll, ist unklar.

Der Gesundheitspolitiker publiziert, dass nach seinem Vorschlag bis Mitte Juli auch rund 60% der Menschen ihre Erstimpfung erhalten könnten, wenn künftig der Abstand zwischen der Erst- zur Zweitimpfung auf zwölf Wochen gestreckt werden würde, bei den Impfstoffen Biontech u d Moderna.

Bundesverkehrsminister Scheuer (CDU) warnt vor zu strengen Vorgaben für die Autoindustrie, denn er meint : „Man soll mutig sein in den Vorgaben‘ aber den Grundsatz des technisch Möglichen im Blick haben. ….Europa dürfe seine Autoindustrie nicht verlieren.“

80 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg fordert Griechenland von Deutschland Reparationszahlungen.

Sonntag, 04.April 2021
Ostersonntag

 

Schönes Frühlingswetter ist heute, das ändert sich morgen abrupt. Es wird kühler und stellenweise soll es schneien.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 04.04.. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 127
Stand Sa.03.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,02

Täglich werden zur Zeit 270.000 Menschen geimpft.

Personen mit zwei Impfungen können nach 14 Tagen kaum noch das Virus übertragen und deshalb wird über weniger Beschränkungen diskutiert. Einkaufen mit Negativtest ist in Modellprojekten/Städten bereits möglich, und genauso soll es für Geimpfte künftig ebensolche Freiheiten geben.

Die AHA Regeln gelten weiterhin für Geimpfte, sagt Gesundheitsminister Spahn, weil es auch nach der Impfung keine 100% ige Sicherheit davor geben, andere anzustecken.

Impfung schützt dennoch.

Menschen find sich zusammen, verzweifelt Menschen, die bereits ihre Existenz verloren haben, Schulden angehäuft haben, sie protestieren mit Querdenkern und anden, um mit ihren Problemen gehört zu werden.
Sie werden mit ihren Sorgen nicht gehört, weil sie zu aggressiv sind. Aggressionen gegen Coronauflagen sind aufgeladen laut, sie werden aggressiver, z.B. am Samstag in Brüssel und in Stuttgart flogen sogar Steine.

Es wird demnächst aber entspannter, je mehr Menschen geimpft sind.

Samstag, 03. April 2021

 

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 03.04.. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 131,4
Stand Fr. 02.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 1,03

Freitag, 02. April 2021

Karfreitag

 

Niederlande setzen den Impfstoff AstraZenica für Jüngere aus.

Ostern, das ist eine gute Gelegenheit das Corona-Tagebuch auf Potpourri-see.de neu anzupassen, nachdem die Impfkampagne Fahrt aufnehmen soll, mit weniger Erkrankungen, weniger Todesfälle, die aufgrund der Impfungen auftreten werden.

So ist das allgemeine Versprechen der Verantwortlichen.

potpourri-see.de wird deshalb nur noch die Inzidenzwerte, die R-werte und evtl. neue Entwicklungen, neben aktuellem Tagesgeschehen erwähnen.

Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 02.04.. 2021 – 00.00 Uhr
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000) – Deutschland 134,0
Stand Do. 01.04.21: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,99

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Berlin und Hamburg.

Der Virologe Drosten dringt auf ernsthaften Lockdown. Allerdings wird die Differenzierung von Stadt – Land, bzw. dichter mit weniger dichter Bebauung bedeutet unter Umständen weniger Risiko, das wird in dieser Forderung noch nicht differenziert genug betrachtet.

Donnerstag, 01. April 2021

Gründonnerstag

 

Aufgrund des gefährlichen Ultrafeinstaubs am 01. April beim Fenster öffnen immer ein Laken davor hängen, damit der Ultrafeinstaub darin hängen bleibt, das ist noch nicht erwiesen, weil es 1. April ist.

01. April macht was er will! Er ist in den letzten Jahren wärmer und trockener geworden. Die Flußgewässer trocknen aus‘ den die Scheeschmelze auch nicht mehr ausgleichen kann und ein verlangsamter Jetstream in hohen Luftschichten bringt heiße Luft aus Afrika bei zu uns zum stehen. Vorboten für die Trockenheit im Sommer. Ressource Wasser wird immer knapper.

Auf „neuen April einstellen“, das ist keine Lösung. Die menschengemachten Temeperaturanstiege müssen senkt werden. Wie?

Es wird nun auch diskutiert, anders zu bauen,mehr zu sanieren, um Flächen nicht weiter unnötig zu versiegeln.

Erwiesen ist inzwischen, dass heizen mit Holz mehr Ultrafeinstaub als alle Autos und Schiffe zusammen erzeugen soll. Hoch ist die Konzentration auch bei Amoniakgeschwängerter Luft, überall in der Nähe von Mastbetrieben, weil sich Ammoniak mit schädlichen Stoffen zu Feinstaub verbinden soll, das zeigen Untersuchungen. Aber wer raucht, braucht sich um Ultrafeinstaub keine Sorgen zu machen, denn Rauchen ist weit schädlicher.

AstraZeneca wird im Ausland in unterschiedlichen (ab 55/60 Jahre) Altersgrenzen eingesetzt, denn im höheren Alter sollen die äußerst seltenen Nebenwirkungen nicht auftreten.

Und nun wird es noch ernster:

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 01.04.. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 13.200
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 24.300
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Plus von 10.900 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 201
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 134,2
Stand Mi. 31.03.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,97

Die Arzt Praxen erhalten nach Ostern Impfdosen (Biontech), d.h. die Geschwindigkeit wird von Woche zu Woche gesteigert.

Engpässe scheinen noch bei Test-Lieferungen zu bestehen, und das nach über einem Jahr. Engpässe sollen auch dadurch entstanden sein, weil auch in Betrieben regelmäßig konsequent getestet werden soll, um schnellstmöglich Corona ohne Symptome zu erkennen.

Zukunftsperspektive verspricht spritzen gegen das schlechte Colestin. Es wird auf die Zulassung gewartet, dann könnte es möglich werden, alle sechs Wochen gegen zu viel (AKH Wien) des schlechten Cholesteris (LDL) eine Spritze zu erhalten, allerdings vorerst nur für Risikogruppen vorgesehen. Jeder sollte spätestens ab 40 Jahre seine Cholesterinwerte kennen, um einschätzen zu können, wieviel tierische Fette (Wurst, Salami …) er zu sich nehmen kann, um sein Herz Risiko so gering wie möglich zu halten.

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

1 Kommentar zu „Tagebuch punktuell – Corona bekämpfen # 5“

  1. São preciosas as informações sobre o que se passa no seu país.
    Em Portugal fomos assolado por fina poeira vinda do Norte de África que deixou uma parte do país envolta numa uvem de pó amarelo que cobriu os automóveis, foi feito um alerta para as pessoas que sofrem de problemas respiratórios.
    Sobre o Covid-19 a situação aqui em Portugal é, por agora, muito animadora com menos mortos e menos novas infecções.
    Um abraço.
    Informationen darüber, was in Ihrem Land passiert, sind von unschätzbarem Wert.
    In Portugal wurden wir von feinem Staub aus Nordafrika geplagt, der einen Teil des Landes in gelben Staub gehüllt ließ, der die Autos bedeckte. Es wurde eine Warnung für Menschen mit Atemproblemen ausgegeben.
    Was Covid-19 betrifft, so ist die Situation hier in Portugal vorerst sehr ermutigend, da weniger Todesfälle und weniger Neuinfektionen auftreten.
    Eine Umarmung.
    Ein DANKE von potpourri-see

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Juni 2021
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Scroll to Top