image
  • Gepostet am 14. Oktober 2020
  • Autor/-in: ©

Herbstgedicht von Werner Prast

Herbstlyrik von Werner Prast

Herbst

 

Ein goldenes Blatt,
getragen vom Wind,
es segelt vorbei,
am Fenster geschwind.

Es leuchtete auf,
ich schau hinterher,
da wird es ganz bunt,
es folgen noch mehr.

Ein goldener Regen,
so kommt es mir vor,
die Sonne lugt tief
durch die Wolken hervor.

Wie Sterntaler fallen
die Blätter hernieder
und bilden dann Kreise
zum Tanz, immer wieder.

Jetzt wirbeln sie hoch,
so hoch wie ein Turm,
denn erst, wenn sie liegen,
dann frisst sie der Wurm.

© Werner Prast

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Neue Kommentare

Scroll to Top