image
  • Gepostet am 14. Oktober 2019
  • Autor/-in: © Ute M.

Innehalten im Kosmosreigen – Einfluss auf unsere Jahreszeiten?

Jahreszeiten – Klimawandel

Jahreszeiten auf Erden – Gehen sie wirklich zur Neige?

Der Sommer geht zur Neige
Versonnen nehme ich die Geige
Spiele Lieder laut oder leise
von der Schönheit
von der Weisheit
von der Freiheit.

Der Herbst heftet sich an die Sommerspur
Unübersehbar verwandelt er Wald, Wiesen, Flur
Spielt seine Lieder laut oder leise
von der Schönheit
von der Weisheit
von der Freiheit.

Der Winter verdeckt mit seinen Schneeflocken
Frohlockend Häßliches, Lautes und dunkle Brocken
Spielt choreografisch mit Schneekristallen tänzelnd leise
von der Schönheit
von der Weisheit
von der Freiheit.

Der Frühling übergrünt Eis, Matsch, Schnee
Sprießendes Grün überall wie von einer Fee
Spielt kräftig bunt oder auf seine Weise leise
von der Schönheit
von der Weisheit
von der Freiheit

Pluto und Sonne, die Nr. 1 der Machterfahrenen, 1 neben 1
Die Elf hat’s in sich, zyklisch teilt die Sonne ihre Kräfte neu ein
Sonnenflecken deuten auf diese magnetische Neusortierung hin
mit ihrer Schönheit,
mit ihrer Wildheit
mit ihrer Freiheit

Sonnenflecken kommen und gehen wie Sommersprossen
Der 11 Jahre Abstand sind ihre Zahl, mit CO2 und anderen Possen
Ist der Mensch in diesem Zusammenspiel dort nicht vorgesehen
Planeten kreisen, drehen ihre Runden täglich, so ist’s vorgesehen
mit ihrer Schönheit
mit ihrer Entschlossenheit
mit ihrer Freiheit.

Im zyklisch magnetischen Kosmosreigen
Inszeniert der Kosmos, wie ein Orchester, mit vielen Geigen
Seine Symphonie! Wirds zu laut, werden seine Kräfte wie Gülle
Dann schützt der Mond mit seiner Fülle, ganz stille, die Erdenhülle
mit seiner Schönheit
mit seiner Einheit
mit seiner Freiheit.

Was der Mensch als Ameisenkrümel auf Erden anrichtet
Während er sich selbst vernichtet, dann vom Häßlichen berichtet
Spielt der Kosmos erzürnt seine erste Gege auf seine Weise
Katapultiert Störenfriede raus auf seiner Allroundreise.
Für seine Schönheit
Für seine Eigenheit
Für seine Freiheit!

Er reagiert wie ein Egoist!
Wie schön, dass es noch regelmäßig
Sommer, Herbst, Winter, Frühling ist!

© Ute M.
13. 10. 2019

*
Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!
Senden Sie dazu Ihre Arbeit an

 

info@potpourri-see.de

 

Hier ist Ihre Chance!

 

Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihre Holzarbeit, Ihre Schmuckarbeit
als Foto hier! Ihr Rezept! Ihr Kochtipp!

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Oktober 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Scroll to Top