7407BA31-F6EA-4B8E-89F2-89F494643C8C
  • Gepostet am 14. Juli 2023
  • Autor/-in: ©

Scheuklappenbedeckt NUR NUR Money

Scheuklappenbedeckt

NUR NUR Money ©️

 

Damit das Pferd nicht scheut,

es angstfrei schreitet, trabt,

erhält es zur beschränkten Sicht

Scheuklappen für sein Wohlbefinden.

 

Auch uns geht es mental oft besser,

wenn wir negative Nachrichten ausblenden,

Abstand gewinnen verhilft zur inneren Ruhe,

oder uns in Trance versetzen.

 

Urlaub vervollkommnet diesen Glückszustand,

außerdem mit räumlichen Abstand,

je weiter weg, so glauben einige real,

je zufriedener kehren sie von weit weg zurück.

 

Zurück geht’s im Alltagstrott mit normalen

Sorgen weiter und diese werden komplexer.

Ob Internet, KI,  der emotionale Stress bleibt,

er ist oft anstrengender oder härter als körperliches Tun.

 

Um was geht’s im Leben, in erster Linie um‘s Überleben.

Der Spruch von Brecht bringt’s auf den Punkt:

„Zuerst kommt das Fressen“, KI — kommt viel später.

Deshalb bleibt Geld — Money, zum Tausch so wichtig.

 

Stellt sich vielleicht die Frage, ob Menschen

glücklicher wären ohne Geld, und zurück

zur Natur als Selbstversorger innere Ruhe fänden,

als „Scheuklappenbedeckt NUR NUR Money ©️“ zu suchen?

 

Würden wir das Leben detailliert bis zum Ende

bewußt durchschauen, von Anbeginn, würde sich

in jungen Jahren wohl mancher fragen: „Lebe ich

als Egoist oder will ich Spaß mit Familie?“

 

Gerade das scheint wohl irgendwie zu passieren?

Individualisiert spaltet sich die Gesellschaft vielleicht

durch globales Wissen? Zunehmend Kinderlose gestalten

die Welt vielleicht neu mit organisierten Systemen, anonymer?

 

Eine gewagte These!  Doch wer kann dann erklären,

warum bewährter Familienschutz, oft finanziell mal

an der einen oder anderen Ecke angeknabbert wird?

Witwenrente, häusliche Pflege, Kitagebühren u.ä..

 

Alltag! Interessiert keinen wirklich. Muss gelebt werden.

Für Regeln sind andere zuständig, nämlich die

zunehmend Kinderlosen, noch familiär Unerfahrenen?

Sie haben oft neue Single Themen als ihre Top Favoriten?

 

Heiratet Single A Single B, dann geht das Karrieredenken

oft ungeschönt weiter. Selbstverwirklichung lenken, 

Frau hat heutzutage Priorität, Gleichberechtigung, das ist richtig,

sofern auch der Mann vom Single ein  echter Partner wird, so lebt.

 

Augenhöhe thematisieren dann verheiratete Singles, über ihr 

Leben mit Kindern? Das  erfordert von Kariere sowohl Zeit, Emotionen

in Familiengründung nun einzubringen (verschieben), so wie bei einer Unternehmensgründung, ist das nun familiär fest einzubinden, 

implantieren. Zu 100%! Für alle auf Augenhöhe, statt Single A zu B.

 

Kinder! Kinder sind dabei jedoch keine kleinen Erwachsenen.

Wie jeder weiß, eine 24 Stunden Fürsorge, Pflege, Erziehung eben.

Ein neues kleines Familienunternehmen für uns alle, für die Gesellschaft, dessen erneuern: VORSORGE eben!

Ja, das ist ganz schön teuer. Wer soll das finanzieren? Familien privat, ihnen  sollen sogar diese Kosten klammheimlich outgesourct (ausgelagert, ihnen  zugeschoben) werden. Single sähen das gerne?

 

Kosten outsourcen war jahrelang ein vermeintliches Zauberwort

Doch Kosten den Schwächsten aufbürden ist unsozial.

Irgendwann kommt irgendwann immer die Rechnung zurück,

fällt sie uns jetzt schon auf die Füße? Fachkräftemangel?

 

Institutionellen Organen mehr Aufgaben übertragen, ist einerseits kontrollierter und andrerseits befreit es Eltern von familiären Lasten, die sie besser ökonomisch für das Bruttogesellschaftsprodukt einsetzen? Also alles wie gehabt, nur mit anderen Namen und neuen, anderen Problemen?

 

„Scheuklappenbedecktes NUR NUR Money“ ist kein echtes Leben.

Es wäre nur ein Funktionieren für irgendwelche materiellen Ziele?

KI soll Leben oder Arbeit unterstützen? Viele wehren sich,

weil unklar bleibt, ist es Überwachung, wie eine unsichtbare Leine?

Wen legten wir einst mit der Domestizierung an die Leine?

 

Tiere! Sie vertrauten den Menschen, wurden über das Fressen

konditioniert. Einigen geht’s noch gut, andere dienen uns unwissend leidend.

Menschen wissen um Gefahren. Dennoch, Vertrauen auf Bequemlichkeit?

Algorithmen sind versteckt. Wir wissen nicht, wie sie funktionieren.

 

Das ist besser so, denn ansonsten könnten wir sie  nicht ignorieren.

Wie mit Scheuklappen benutzen wir manche moderne Technik

unbekümmert, die uns unterstützt, weil wir Bequemlichkeit lieben.

Geld ist für uns das Gut und Glück, so wird uns suggeriert? Konditioniert?

 

„Scheuklappenbedeckt NUR NUR Money“ bräuchen wir, und uns

ginge es gut im Leben? Das wäre das Zauberwort für unseren

Wohlstand? Mit ihm hätten wir alle genug zum Leben, zu essen, oder

doch nicht? Warum nicht? Warum gibt’s noch Hunger auf der Welt? Weder Scheuklappen, Abstandssuche ändern? Was, wie?

 

“Wes Brot ich es,

des Lied i sing.“

Wes ist im Brot

der Algorithmen versteckt?

 

Wes Lied Wollen oder

sollen wir singen,

danach leben?

Wir wissen es nicht,

auch nicht im Land

der Dichter und Denker.

Wieso? Weshalb? Warum?

 

Wie können wir Algorithmen vertrauen,

wenn wir sie nicht kennen?

Das ABC beherrschen wir,

ihm können wir vertrauen.

 

Vertrauen! Darüber gibts

noch mehr zu sagen.

 

Schon Albert Schweitzer wußte,

‚jede Unternehmung braucht Vertrauen‘.

 

©️Ute M.

14. Juli 2023

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829