image
  • Gepostet am 1. Mai 2021
  • Autor/-in: ©

Tagebuch punktuell # 6- Corona Impfungen

Fortsetzung des Tagebuchs # 5

Tagebuch punktuell # 6

 

Montag, 31. Mai 2021

Seit Sontag, gestern, bei schönem Sonnenschein schenkt uns das Hoch Waldtraud sommerliche Temperaturen bis zu 20° C tagsüber.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 31.05 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 8.100
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 1.978
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 6.200 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 36
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 35,1
Stand So. 30.05.2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,75

Corona-Erstimpfungen bis 08. Mai 2021 haben 42,2% und Zweitimpfungen haben 17,1% der in Deutschland lebenden Bevölkerung erhalten.

Lt. Aussagen des Gesundheitsministers Spahn werden bis Juli 90% der Bevölkerung geimpft sein.

Impfzentrenbetreiber könnte jeder rden, der einen einstündigen Kurs besuchte, und Kapital hatte. Nun gibt es bei einigen Impfzentren Konsequenzen, aufgrund der aufgedeckten Betrugsfälle lt. WDR, NDR und SZ.

Gesundheitsminister Spahn will heute mit den Ländern schärfere Kontrollen besprechen, um diese mit den Kassenärztlichen Vereinigungen und örtlichen Behörden umzusetzen.

Die verschlafene Digitalisierung in Deutschland wird immer heftiger diskutiert, auch weil Schulen und Unternehmen auf dem Land stark darin leiden, bzw. erhebliche Wettbewerbsnachteile verkraften müssen, und das seit Jahren, obwohl der Mißstand immer wieder angemahnt worden ist.

Aufgrund Überregulation, wird es kleinen Innovationen sehr schwer gemacht, etwas auf den Markt zu bringen, wie aktuell die Erfindung eines Wasserstoff betriebenen Schiffes zeigt. Der Erfindermeinte, weil Deutschland noch immer glaube, Innovation käme vom Kapital her, doch es Erfinder, Menschen, die den Anschub leisten, und lediglich Unterstützung bräuchten“

Zu starke Regulierungen verhindern aussichtsreiche Projekte. Dieser Sprecher äußerte sich dahingehend, dass Deutschland zwar an der ursprünglichen Wasserstofferfindung stand, doch andere Länder Deutschland schon jetzt den Rang ablaufen.

Wasserstoff prüft Deutschland, weil es drei verschiedene Aufbereitungsarten gibt, und nur der sog. Grüne Wasserstoff die Sauberkeiverspricht, die erwünscht ist. Doch die Herstellung ist teuer.

Teuer jetzt, aber das wird in der Zukunft billiger, wenn das dem Klima zugute kommt. Entscheidungen werden zu kurz auf Sicht getroffen, denn die nächste Wahl muss gewonnen werden.

Die Einsicht ist vielerorts da, allein es fehlt noch der Glaube, oft.

Viele Schulen sind seit heute wieder im Regelbetrieb.

Aufgrund der Klagen von zwei Rentnern gegen die Doppelbesteuerung von Renten mit Unterstützung des Bundes für Steuerzahler, hat der Bundesfinanzhof zwar diese Klagen abgewiesen, aber als Folge davon steht die Regierung in Zugzwang, denn klar wurde als Warnung, dass eine Doppelbesteuerung verboten ist.

Der Bundesfinanzhof kann zwar dem Gesetzgeber keine Vorgaben machen, aber als Warnung ist die heutige Begründung zu. Vorgaben kann nur das Verfassungsgericht dem Gesetzgeber machen. Ändert der Gesetzgeber den jetzigen Stand nicht, dann kann diese Doppelbesteuerungsfrage vor dem Bundesverfassungsgericht landen.

Experten haben die seinerzeit von SPD/Grünen 2005 ausgearbeitete Gesetzeslage als unzureichend kommen sehen, und warnten vor der Umsetzung, aber …

Nun muss das Bundesfinanzministerium handeln, das will sie aber erst aber erst nach den Wahlen, im Rahmen einer kompletten Steuerreform, die angedacht ist. Egal wer dann den Platz einnehmen wird, aufgrund o.g. Warnung muss neu gerechnet werden, denn eine Doppelbesteuerung ist verboten. Das kann dauern.

Insgesamt geht es um die Gegenüberstellung zweier Gesamtbeträge. Einmal der von versteuerten Rentenbeiträgen und zum anderen, derjenige der zu versteuernden Renten im Alter, d.h. die Rente darf später nicht höher besteuert werden als an Rentenbeiträgen im Vorfeld bereits versteuert worden ist, bzw. detaillierte Erklärungen will auch der Bund der Steuerzahler herausgeben.

Bisher musste der Steuerzahler beweisen, dass er einDoppelbesteuerung vermutet, doch aufgrund des heutigen Urteils soll demnächst eine Beweisumkehrung der neue Maßstab werden, d.h. der Steuerzahler ist dann nicht beweislflichtig, heißt es heute.

Ein anderes Klägerpaar wartet nun noch Ergebnisse zweier noch offener Musterprozesse im Saarland ab, denen sie sich auch angeschlossen hat.

Bereits jetzt können aufgrund der Entscheidung alle Rentner hoffen, von der Rentenbesteuerung künftig weniger in den Griff genommen zu werden. D.h. dann, wenn im Rahmen der zu erwartenden Steuerreform die Doppelbesteuerung verhindert wird. Das betrifft vorwiegend Gutverdienende, und davon die Gruppe der Männer, es soll die Gruppe.der Alleinstehenden betreffen, und davon wiederum der gut verdienenden Männer und vorwiegend betroffen wird es die kommenden Rentner betreffen, der jetzigen Altersgruppe um 40 Jahre.

Ob die Kläger weitermachenwollen, das wollen sie erst noch überlegen.

Das jetzige Bundesministerum, unter der SPD, es könne sich dann vorstellen, die bislang für 2025 vorgesehene vollständige Steuerbefreiung, um zwei Jahre vorzuziehen, denn egal welche Partei dann das Ministerium leiten wird, die Vorgaben des Bundesfinanzhofes sind eindeutig: Es darf keine Doppelbesteuerung geben.

Es werden große Ausgaben befürchtet, die, die vorher zu viel eingenommen wurden, müssen wahrscheinlich zurück gezahlt werden.

Durch Corona gab es zwar viele Ausgaben, doch gerade viele Rentner sind verstorben, d.h. bis Klarheit herrscht, verringern sich die Nachzahlungen an nicht mehr existente Rentner mathematisch weiter.

Dazu kommt, es wird nach Corona sogar mit einem neuen Wirtschaftsboom,ü und großen Steuerquellen gerechnet.

Nachtrag: Die Diskussion nimmt Fahrt auf, ebbt nicht ab. Experten rechnen aus, denn auch jetzige Rentner können betroffen sein, dass so ein Rentner durchschnittlich um 30.000 € im Rentnerlenen, zusätzlich Steuern zahlt.

In der TV Sendung Plus Minus wurde von Einsprüchen erzählt, die Rentner beim Finanzamt eingelegt hätten, die nun ruhen müssten, bis zur Klärung, doch sie werden angeblich bedrängt, dass sie ihre Einsprüche zurücknehmen (ihre Rechte) zurücknehmen sollen? Zusammenfassend bezeichnen einige Fachleute das sogar als ein sog. „Hammerurteil“, ein Sachverhalt, welcher der Regierung seit 2004 (seit an der Gesetzesumstellung gearbeitet worden ist) bekannt war, aber man wollte Grenzen austesten?

Am großen Theorietisch, der fitten Menschen, wissen Sie, was Sie mit einer Steuererklärung „alten, gebrechlichen, vor allem hör- und sehbehinderten Leuten zumuten? Im Alter sind kognitive Einschränkungen, die Menschen für eine Steuererklärung brauchen, eingeschränkt. Dazu kommt, auch Lohnsteuerhilfevereine helfen dabei kaum, weil jeder selbst Unterlagen  Angaben präsentieren muss, und hat er auch ein Zimnerchen als Rentenaufstockung vermietet, dann sind Rentner „bereits einkommenssteuerpflichtig und dürfen den preiswerteren Lohnsteuerhilfeverein  gar nicht nutzen“. Dann heißt es direkt Steuerberater, und außer Kosten ….

Inzwischen  konnte sich die EU – nach Jahrzehnten – dazu einigen, dass für Großkonzerne ( ab 750 Mio. € Gewinn) , nun ihre Steuern offen legen müssen, in welchem Land sie Steuern gezahlt haben. Alles unter 750 € läuft wie bekannt.

Demnächst werden die Steuern aber wieder sprudeln, denn lt. OECD wird die Weltwirtschaft wieder kräftig anziehen. Eine Inflation wird auch erwartet.

Cum Ex, ein Banker in Hamburg (bekannt aus Gesprächen mit dem Finanzminister Scholz, der sich an Jnhalte nicht erinnern kann) ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Es könnten eventuell weitere Urteile erfolgen, heißt es.

Es wird erwartet – Alles läuft dann wie zuvor?

Plattdeutsch, Mundart, Dialekt lebt!

Zum schönsten plattdeutschen Wort ist „burschen“ (rausgehen, etwas unternehmen) gekürt worden, teilt der Mecklenburgische Heimatverein mit. Eine Jugendliche aus dem Kreis Demmin hat das Wort eingereicht.

„Hol di fuchtig“ (Bleib gesund!) wurde von einer Jury als der beste „Utdruck“ ausgewählt, weil er in den letzten Monaten sehr aktuell geworden ist.

Bleib gesund!

Das wünscht potpourri-see.de.

Das sechsteiligen punktuelle Corona-Tagebuch mit einigen damit verbundenen besonderen Tagesereignissen endet hiermit, denn in Deutschland sinken die Infektionszahlen und die Impfung geht zügig voran. Kinder ab 12 Jahren dürfen demnächst auch geimpft werden.

Allmählich kehrt Normalität zurück.

Gegebenenfalls gibt es hier nur noch sporadisch Berichte zu Corona-Aktualitäten bei außergewöhnlichen Vorkommnissen, um diese hier schriftlich festzuhalten.

Hol di fuchtig!

Sonntag, 30. Mai 2021

 

Vorab eine Meinung zur Sache der geplanten Pflegeversichungserhöhung, ob die Erhöhung gerecht sein kann?

Stellen Sie sich vor:

Sie möchten Kinder.

Trotz aller Bemühungen, Kliniken, Behandlungen u.ä., die Sie meist selbst bezahlen müssen, Kosten, die sich bis in den 5stelligen Betrag hinreichen und sich noch höher bewegen können, weil Krankenkassen extreme Bemühungen nicht mehr bezahlen. Das wird unter „Privatvergnügen“ abgehakt? Es gibt außerdem eine Altersgrenze bis zu denen Krankenkassen überhaupt etwas beisteuern. Wer arm ist, kann sich solches Nachhelfen in natürliche Gegeben üheiten erst gar nicht leisten, oder verschulden sich.

Trotz Kinderwunsch ist unter derzeitigen medizinischen Möglichkeiten weder mit Krankenkassenzuschuss, noch privat für alle ( z.B. Männer) absolut Nachwuchs immer möglich. Die Natur bremst mitunter kräftig.

Dennoch  kommt ein Gesetz ,Das war vor einiger Zeit , lautlos!) : Kinderlose müssen höhere Beiträge für Pflegebeiträge zahlen, bzw. konkret, es  wurde vor einigen Jahren ziemlich stillschweigend eingeführt. Finanziell zusätzlich (höhere Beiträge als die Allgemeinheit) werden also nur kinderlose arbeitende, Steuer zahlende Frauen?

Jeden Monat bemerken ungewollt weibliche Kinderlose, die absolut keine Kinder bekommen können, föhlen das bis zum hohen Alter, wie sie nicht nur durch die Natur, sondern auch noch durch höhere Beiträge benachteiligt werden, und empfinden das als zusätzliche Bestrafung, nur, weil die Natur nicht so mitspielt, wie sich das alle so einfach vorstellen, die nicht davon betroffen sind.

Es ist großes Leid? Einige wenige leiden extrem!

Frauen, ob gewollt Kinderlos oder biologisch ungewollt Kinderlos, nun einfach gemeinsam über einen Kamm zu scheren ist unmenschlich.

Man kann es nicht oft genug wiederholen, damit es vielleicht verstanden wird, welche Ungerechtigkeit passiert, so ein Schicksal als Gesetzesgrubdlage zu mißbrauchen, wenn Frauen nicht nur  finanziell  als höhere Beitragszahler auserkoren werden.  Diese von der Natur Benachteiligten, Leidenden,  sie fühlen sich zusätzlich irgendwie „bestraft“. Warum eigentlich noch in Gesetz gehauen?

Zumindest sollte hier ein Unterschied in der Beitragsbelastung erfolgen, besser noch, Finanzierungs-, Beitragssuche sollte nicht an biologisch unausweichlichen Gegebenheiten festgemacht werden, sondern sensibel wäre mindestens Inklusion gefragt, so etwas oder ähnliches ist in diesem Bereich dringend erforderlich.

Aber Frauen bedürfen nicht einer Inklusion, solange Männer außen vor bleiben, sondern ganz andere ( FÜR Alle!) vernünftigere politische Rahmenbedingungen sollten dringend gefunden werden.

Ist das was hier passiert, überhaupt Verfassungsrechtlich gerechtfertigt?

Die jetzige Absicht, nur Kinderlose noch weiter für die Pflege zu belasten, s. o., ist im höchsten Maße sozial ungerecht, wenn außerdem die Biologie „Das Kinder bekommen“ einfach verhindert, und vor allem, solange, wie Medizin, das nicht ändern kann, und Männer, das gar nicht begriffen soll.

So mancher Mann wird dann schnell Fersengeld suchen. (Abhauen!)

Familienpolitik sieht wohl anders aus, wenn sich so Männer aus Verantwortung dann evtl. noch lieber flüchten wollen, können?

Ob dieses Thema unter dem Begriff Inklusionsbemühungen in den Medien thematisiert werden wird?

Den angemessenen Platz hätte es zwar, doch es ist schlicht Diskriminierung! Nun, es sollte aus dem  Tabuthema herausgeholt werden, nachdem es bereits „finanziell brutal“ in den Fokus gerückt worden ist, nur wenige bemerken leider die weitreichende Bedeutung in Einzelschicksalen.

Pflege ist allerdings gesamtgesellschaftlich zu regeln.  Die Gruppe nicht arbeitender Frauen, nicht Steuer  zahlender Frauen betrifft es nicht sträflich.

Auserwählt sind ethisch unerlaubt arbeitende, Steuer zahlende Frauen für höhere Zahlungen, und sollen es wahrscheinlich auch künftig?

Doch Pflegefinanzierung  betrifft alle, auch die nichtarbeitenden, nicht Steuer zahlenden Gesellschatsbereiche. Wenn alle, dann sollten wirklich alle dazu beitragen, also z.B. nur aus dem Steuerbeiteag gesamt den Pflegeberejch unterstützen, das würde sich gerechter anhören, und nicht Rosinen Pieckerei: Nur kinderlose Frauen mit höheren Pflegebeiträgen ausgucken!

Unfassbar, diese Unsensibilität! Von hochgehalten Fachleuten auf den Weg gebracht, mit dem Faktor Diskriminierung?

Solange die Medizin und Krankenkassenleistung, jeder Frau den Kinderwunsch nicht ermöglichen kann, kann das einfach nicht gerecht sein, die ungewollt kinderlosen Frauen so vorzuführen?

Warum wurden nur Frauen, ohnehin arbeitende Frazen  Zahler*innen ausgewählt? Frauen haben mit abgestimmt!

Betrifft das dann wirklich, doch wie, auch kinderlose Männer? Auch diese mit Fersengeld?

Noch einmal: Es ist nicht die erste Belastung dieser Art. Nur dieses Mal soll sie erhöht werden, und das wird nicht das letzte Mal sein, und es betrifft also nur Arbeitende u.ä..m s.o.

In den Nachrichten heißt es dann nur kühl, sachlich, dass man sich in der Pflegereform  geeinigt hat.

Dazu  wird jeder zustimmen! Besonders diejenigen, die keine Beiträge, oder keine höheren Beiträge zahlen brauchen, nach dem Motto: „Betrifft mich nicht, Geht mich nichts an.“

Gut, in der Pflege muss es besser werden! Das wollen alle. Positiv aufgeladen  heißt es in den Nachrichten weiter:

„Zur Finanzierung ist vorgesehen, den Beitragssatz von Kinderlosen von 3,3%  auf 3,4% bei der Pflegeversicherung anzuheben .“

Das ergibt keinen Aufschrei, weil es nur wenige betrifft, diese aber extrem, mit besonderer menschlicher Härte.

Dieses Gesetz für die Belastung „Kinderloser Frauen“ hat wer beschlossen?

Es sind noch weitere Finazierungstöpfe vorgesehen, dass aber Kinderlose dafür speziell belastet werden, das ist unerträglich.

In der Presse wurde bisher  wenig darüber diskutiert, ob diese Virgehensweise gerecht sei?

Jetzt kritisiert die FDP das Pflegegesetz, was kritisiert sie?

Den Grünen geht es nicht weit genug, was geht Ihnen nicht weit genug? Sie denken an nachfolgende Generatinen, Nachhaltigkeit.

Und die anderen Parteien?

Ist es ein Gesetz von SPD und CDU? Sozial und christlich, wenn die Biologie nicht mitspielt, finanziell ausgrenzend noch nachzutreten?

******************************************************************************************************************************

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 30.05. 2021 – 00.00 Uhr
Genesene in den letzten 24 Stunden 6.700
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 3.852
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 2.900 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 56
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 35,2
Stand Sa. 29. 05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,75

Die Pflegereform kommt, d.h. die Bundesregierung hat sich geeinigt, dass ab Herbst 2022 Alten- u d Pflegeheime nur dann eine Zulassung erhalten, wenn sie ihre Beschäftigten nach Tarif bezahlen.

Unbekannt ist an dieser Stelle, ob sich Heime auch aus den Flächentarifverträgen verabschieden können, so wie das viele Unternehmen können? Und was ist dann, bei Pflegeheimen, die sich evtl. aus den Flächentarifverträgen verabschieden dürfen? Wird dann die Zulassung tatsächlich untersagt?

Die Homeofficepflicht gilt bis Ende Juni, denn das Corona-Virus ist noch längst nicht besiegt.

 

Samstag, 29. Mai 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 29.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 10.100
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 5.426
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 4.900 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 163
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 37,5
Stand Fr. 28.05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,72

Schon wieder ein Verdacht auf Betrug in Verbindung mit Corona Testabrechnungen. Davor wurde zwar im Vorfeld gewarnt, doch jetzt ist es wahrscheinlich passiert, und es wird untersucht. Die öffentlichen Medien haben es aufgedeckt. Gesundheitsminister sagte, es werde geprüft, ob die Kontrollmechanismen verschärft werden müssen. In Bochum ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft.

Welche Konsequenzen bei den drei CDU Abgeordneten eingetreten sind, ist unbekannt, bzw. heißt es: Nichts! Nichts für nebenbei Verdienste von 660.000 bzw. 250.000, also keine Kleinigkeit. Aktuell auch bei der Grünen Ministerin, das Weihnachtsgeld von 25.000, also eigentlich auch keine Kleinigkeit, einfach nachgemeldet worden.

Gefälschte Impfpässe sind in Deutschland aufgetaucht.

Lt. Des evangelischen Pressedienstes liegt die Impfbereitschaft in Flüchtlingsheimen bei 33 bis 60%.

Die Antwort auf eine Anfrage der Linken zur Ausbildung in Pflegeheimen, wird deutlich, dass ist trotz Personalmangels sehr gering ausgebildet wird, Von den ambulanten Pflegediensten bilden nur rund 35% aus, in Pflegeheimen bilden 62% von ihnen aus.

Die Jugendherbergen öffnen wieder.

 

Freitag, 28. Mai 2021

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 28.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 11.300
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 7.380
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 4.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 192
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 39,8
Stand Do. 27.05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,70

Der Bundesrat billigte heute mehrere Gesetze, u.a. Nullrunde für Rentner im Westen, und 0,72% im Osten, Kückentötungen ab 1.1. 2022.

 

Donnerstag, 27. Mai 2021

Wo ist Corona mit der der Gefährlichkeit von Covid 19 entstanden?
Bei Übertragung von der Fledermaus oder doch im Labor? Der amerikanische Präsident Biden will die Untersuchung weiterführen und hofft auf Kooperation von China.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 27.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 11.600
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 6.313
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 5.600 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 269
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 41,0
Stand Mi. 26.05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,71

Eine Debatte über die Impfung von Kindern beginnt, nachdem der Impfstoff auch für Kinder zugelassen worden ist. Allerdings gehen hier die Meinungen weit auseinander. Sogar Vergleiche gibt es, dass Kinder in Russland ohne Maske in die Schule gehen. Doch erfahrene Mediziner, die an der Praxis andere Bilder sehen und auch um das Leben von an Covid 19 erkrankten Kindern sehen das anders.

Covid 19 sind für alle Altersgruppen gefährlich. Impfen ist nach wie vor weniger gefährlich als sich durch Corona anzustecken.

Corona-Erstimpfungen bis 25. Mai 2021 haben 41,2% und Zweitimpfungen haben 15,7% der in Deutschland lebenden Bevölkerung erhalten.

In den Bundesländern variiert der Durchschnitt, während in Sachsen 35,9% ihre Erstimpfung erhalten haben, sind es in Saarland bereits 45%.

Geringere Produktionskapazitäten in den Juni Wochen meldet BioNTech. Doch lt. Ministerium soll das keine Auswirkungen auf bestehende Planungen in Impfzentren und Arztpraxen auf Zweitimpfungen haben. Zeitliche Verzögerungen könnten lediglich Ersttermine betreffen.

Es scheint immer noch unklar zu sein, ob Geimpfte dennoch das Virus weitertragen können. Gesicherte Erkenntnisse fehlen.

Mittwoch, 26. Mai 2021

Regen bei niedrigen Temperaturen zwischen 8 bis 15° C im Land.
Ab So. 23.5. steigen die Temperaturen bei mehr Sonnenschein auf über 20° C, pünktlich zum Beginn des meteorologischen (statistische Meßregel) Sommers am 1. Juni. Damit geht der kühlste Frühling seit 1996 zu Ende.

Gut für die Natur, so bleibt auf den Gletschern der Schnee liegen, der gegen die Sonnenstrahelen, fast wie eine Sonnencreme wirkt.

Nach dem Seilbahnunglück am Sonntag am Lago Maggiore sind der Eigentümer/Betreiber und zwei Mitarbeiter festgenommen worden, wegen Manipulation der Notbremsen. Mit einer Klammer wurde sie außer Kraft gesetzt. Das passiert nur bei Wartungsarbeiten.

Die italienischen Medien berichten: „Sie haben gestanden, dass sie die Notbremse manipuliert haben.“, im Interview mit RAI 3. berichtet das ein Ermittler.

Die Preise steigen mit wieder beginnender Konjunktur. Das gilt für fast alle Rohstoffe, auch für Treibstoff und trifft die arbeitenden Menschen meist am härtesten.

Amazon, ein Gewinner der Corona Krise, übernimmt MGM-Filmstudios. Mit dem Milliardenkauf der Metro-Goldwyn-Mayer Studios will er sein Unterhaltungsgeschäft stärken, um gegen die Konkurrenten Netflix,
Wall Disney seinen Streaming-Dienst zu stabilisieren. Mit diesem Kauf wird er Inhaber der James-Bond-Filmreihe sowie einer Bibliothek von mehr als 4.000 Streifen von Ben Hur, Rocky und Robocop.

Die Schweiz lässt ein Rahmenabkommen, dass ihr Zugang zum europäischen Binnenmarkt geben sollte, über bilaterale Verträge nach sieben Verhandlungsjahren platzen. Es gab unüberbrückbare Differenzen bei verschiedenen Themen, u.a. Schutz der hohen Schweizer Löhne, Einigung über Zuwanderung und Unstimmigkeit gab es auch darüber, wie Streitigkeiten geschlichtet werden.

Befeuert werden die Preise auch durch Rivalitäten der Großmächte, insbesondere durch China für seltene Erden, und dann direkt folgend von der USA. Der DAX schwächelt heute auf weiterhin hohem Niveau bei 15.405 Punkten.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 26.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 15.000
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 2.620
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 12.700 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 270
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 46,8
Stand Di. 25.05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,78

Seit Oktober ist er Inzidenzwert erstmals unter 50.

Corona-Erstimpfungen bis 25. Mai 2021 haben 40,8% und Zweitimpfungen haben 14,8% der in Deutschland lebenden Bevölkerung erhalten.

Nach städtischen Meldung scheint Deutschland ein Problem mit Gewalt zu haben, unter dem Kinder durch Corona noch stärker leiden müssen. Die Zahlen sind erschreckend.

Der Ätna ist wieder aktiv. Verletzte oder Schäden sind nicht bekannt..

Die Kulturbranche erhält 2,5 Mrd. € Unterstützung inform eine Sonderfonds, der greift, wenn z.B. Veranstaltungen wieder abgesagt werden müssen oder wegen Corona Regeln keine Vollauslastung möglich ist.

Urlaub ist auch für Tagestouristen in Mecklenburg Vorpommern ab 04. Juni möglich, längerfristige Buchungen erfolgen bereits ab 28. Mai.

Dienstag, 25. Mai 2021

Die Temperaturen liegen im Süden zwischen 12 bis 14° C, an der Ostseeküste um 12/13° und änder Nordsee um 10 bis 12° C, bei wechselhaftem Wetter im ganzen Land.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 25.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 14.900
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 1.911
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 13.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 33
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 58,4
Stand Mo. 24.05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,84

Wegen der Pfingstfeiertage sind diese Zahlen nicht vollständig, weil weniger getestet worden ist.

Klimaaktivisten werden radikaler, mit mehr Gewalt, so dass heute ein offener Brief veröffentlicht worden ist.

Null Toleranz gegen Gewalt, hieß es bisher, und jetzt das, ausgerechnet bei den Klimaaktivisten?

Die veröffentlichte Gegendarstellung, man wollte Grenzen überschreiten, um auf sich aufmerksam zu machen, kann deshalb nicht überzeugen, weil Gewalt überall geächtet worden ist.

Gewalt ist kein überzeugendes Mittel in heutiger Zeit, für keine Gruppe, das war bisher Konsens.

Warum sollte sich das jetzt ändern?
Jetzt, wo alle Parteien Klimathemen effektiv bearbeiten?
Klimaprobleme bearbeitet die Regierung, die EU, alle in Zusammenarbeit,
ohne Gewalt.

Montag, 24. Mai 2021

 

Feiertag: Pfingstmontag, bei useligem Wetter, kühl, regnerisch.

Es ist Frieden in Europa.

220 Europäer aus 18 Nationen saßen vorgestern in einem Passagier-Flugzeug. Der Flieger überflog unter anderem auch den Luftraum über Belarus, als plötzlich auf wenige km sich ein Kampfflugzeug annäherte und das Flugzeug mit Privatpersonen zu einer Landung in Belarus zwang, und nach Minsk umleitete.

Weltweit sorgte sowohl dieses Vorgehen als auch der Vorgang für Empörung, dass dann das Flugzeug betreten wurde, und dort zwei Passagiere herausgeholt wurden, um diese in Haft zu nehmen, einen Mann mit seiner Frau.

Es handelt sich um einen jungen Journalisten/Blogger, dessen Beruf es ist, zu berichten, auch über Proteste in Belarus.

Selbst die Hammas dementiert, dass sie nicht nach Belarus eine Bombendrohung gemeldet hätte, wie es Belarus als Rechtfertigung für diese Zwangslandung zu rechtfertigen versucht.

Die EU, die heute am Feiertag eine Sitzung angesetzt hatte, nahm diesen Vorfall auf ihre Tagesordnung und beschloß in schneller Einigkeit kurzfristig Maßnahmen, z.B. Meidung des Belarus Luftraums. Über die Art der Wirtschaftssanktionen wird noch nachgedacht.

In den Medien verlautet, dass auch dieses wahrscheinlich Belarus nicht beeindruckt, weil z.B. ein Video von dem Journalisten/ Blogger Prtasewitch noch gezeigt worden ist, in dem er nun sagte: …..„Dass er Massenunruhen organisiert hat.“,….mit Handschellen, die er unter seinen dunkelblauen T-Shirt Ärmeln verbarg. Es wird offiziell von einer Entführung u.ä. gesprochen. Das Entsetzen über diese Eskalation ist unfaßbar, in allen Ländern große Empörung.

Infektionsstand – Deutschland
Beim RKI gemeldete Infektionsfälle 24.05. 2021 – 00.00 Uhr

Genesene in den letzten 24 Stunden 11.700
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden 2.682
Aktive Fälle in den letzten 24 Stunden ein Minus von 9.100 Sterbefälle an/mit Corona in den letzten 24 Stunden 43
7-Tage Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000)deutschlandweit: 62,5
Stand So. 23. 05. 2021: Reproduktionsfaktor liegt bei 0,87

Wegen der Feiertage sind die obigen Zahlen nicht absolut, weil weniger getestet worden ist.

Trainierte Hunde können Corona Erkrankte an ihrem Geruch auferspüren, das konnte eine britische Studie belegen. Sie schnüffelten an den Socken der Erkrankten. Ihre Trefferquote wies eine Genauigkeit von 82 bis 94% auf.

Sonntag, 23.. Mai 2021

Endlich raus nach dem Lockdown, und tragischer Weise passiert in Italien ein Seilbahnunglück wegen eines gerissenen Seils am Lago Magioore, mit z.Zt. 14 Toten.

Die Men

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

Oktober 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Scroll to Top