image
  • Gepostet am 16. Juli 2020
  • Autor/-in: © Ute M.

Was wird sein?

Adoi nein, Adieu?

Während es dunkelt, Lichter funkeln,
Fuchs, Hahn und alle sagen Gute Nacht,
wird mit Strom produziert bis es kracht,
abtransportiert, damit des Käufers Antlitz lacht.

Während es hell wird, die Sonne scheint,
Fuchs, Hahn und alle fröhlich frühstücken,
öffnen Läden, dort wollen Waren Menschen beglücken,
doch Menschen müssen erst ihr Geld zücken .

Während Menschen schaffen, scheffeln, Geld beschaffen,
Fuchs, Hahn derweil es gut geht und sie frei laufen,
kehren Menschen von der Arbeit müde zurück und kaufen,
denn die Wirtschaft braucht ihr Geld , um zu laufen.

Während der eine sich sorgt, der andere ihn umsorgt,
Fuchs, Hahn fressen, Menschen den Kreislauf von geben und nehmen leben,
oder der, wer nicht mithält, sich benebelt beglückt, manche sich schämen,
denn nur wenn jeder das Wachstum mitträgt, dann gibt’s für alle viel Geld.

So lautet das Versprechen, drum Wirtschaft wachse, wachse,
produziere billig, Wachstum ist wichtig für den Gewinn. So ist der Plan!
Geld aus dem Profit wird neu investiert oder in der Wirtschaft beim Essen,
denn Geld ist nur ein Durchgangsposten, damit der Mensch existieren kann.

Während es dunkelt, Lichter funkeln,
Fuchs, Hahn und alle sagen Gute Nacht,
Technik mit Strom Ertragsbringer gut überwacht,
damit morgens mit neuer Kraft, der ewige Kreislauf neu erwacht.

Während der eine sich sorgt, der andere ihn umsorgt,
Fuchs, Hahn fressen, Menschen den Kreislauf geben und nehmen leben,
Bösewichter wie in den vielen derzeit laufenden Krimis sich erheben.
Sichtbar sind sie nur unter großen Mikroskopen. Heimlich sie angreifen.

Während der eine sich sorgt, der andere ihn umsorgt,
Fuchs, Hahn fressen, Menschen den Kreislauf geben und nehmen leben,
Menschen hoffen, weil durch das fiese Virus Wirtschaftskreisläufe stehen.
Unheimlich Coronas unsichtbares Tun, damit Menschen sagen: Adoi Erde?

Während es hell wird, die Sonne scheint,
Fuchs, Hahn und alle Gesunden fröhlich frühstücken,
öffnen Läden, dort wollen Waren Menschen beglücken,
doch geschickte Menschen müssen erst wieder ihr Geld zücken.

Zu lange standen Maschinen still.
Menschen kümmerten sich um Menschen.
Schulen waren geschlossen, Geld ist kaum geflossen,
jetzt häufen sich zu viel Textilien und werden mit Benzin begossen.

Lebe wohl! Lebe gut! Lebe auf! Lebe, lebe Deine Träume!

Während es dunkelt, Lichter funkeln,
Fuchs, Hahn und alle sagen Gute Nacht,
wird mit Strom wieder neu produziert, aber auch vieles überdacht.
Der Lebenswirtschaftskreislauf soll laufen unter einem globalen Dach?

Anders leben?

Ach? Wie soll das gehen?

Lokal, vor Ort wieder handwerken, nähen?

© Ute M.
16. Juli 2020

Wir veröffentlichen Ihr kreatives Werk!

Senden Sie dazu Ihre Arbeit an info@potpourri-see.de

Hier ist Ihre Chance!
Nutzen Sie diese Bühne für Ihre Präsentation!
Teilen Sie! Ihr selbst gefertigtes Werk, hier als Foto!
Es ist möglich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Potpourri-See

Über den Blog
Dieser Blog, er ist eine kreative Textwiese, offen für junge und erfahrene Autoren, für Kreative, die etwas präsentieren/zeigen möchten. Buchstaben werden hier in Gedichte, Märchen, kurzen Texten von ernst bis heiter hübsch verpackt und sollen in unregelmäßiger Abfolge erscheinen.
Wer ebenfalls meint, sein Text schlummert schon viel zu lange in der Schublade, kann sich gerne anmelden, per Mail hier kontaktieren, und wer weiß, vielleicht steht auch dieser Text oder dieses Bild, Foto, dann bald hier.

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Scroll to Top